Vijay Mallya: «Mexiko-GP spült Geld in die Kassen»

Von Adam Cooper
Dr. Vijay Mallya freut sich: «Sämtliche bestehenden Sponsoren haben verlängert, einige haben ihr Engagement sogar ausgebaut»

Dr. Vijay Mallya freut sich: «Sämtliche bestehenden Sponsoren haben verlängert, einige haben ihr Engagement sogar ausgebaut»

Force India-Oberhaupt Dr. Vijay Mallya bestätigt im Fahrerlager von Brasilien, dass der Erfolg der ersten Mexiko-GP-Austragung seit 23 Jahren seinem Team hilft, neue Sponsoren für die nächste Saison zu finden.

Für Force India hätte der Mexiko-GP gar nicht besser laufen können. Die erste Austragung des Grand Prix seit 23 Jahren hat nicht nur die Fahrer und Fans begeistert, sondern auch die Sponsoren, wie Dr. Vijay Mallya im Fahrerlager von Brasilien bestätigte.

Der Force India-Boss, der neben Nico Hülkenberg auch den Mexikaner Sergio Pérez auf die Strecke schickt, erklärte: «Es war unfassbar, ich war selbst überwältigt von der Atmosphäre. Ich hätte nie damit gerechnet, dass die Leidenschaft für Motorsport derart gross ist. Auch die Fans von Checo (Sergio Pérez, Anm.), die ich schon während der Fahrzeugpräsentation im Januar erleben durfte, war unfassbar. Die Menge skandierte: Checo, Checo, Checo – und zwar jedes Mal, wenn er an ihr vorbeifuhr!»

Mallya gestand: «Für mich war aber noch wichtiger, dass wir nicht nur die bestehenden Sponsoring-Verträge mit den mexikanischen Unternehmen verlängern konnten, sondern auch noch neue Geldgeber für das Rennen in Mexiko an Land ziehen konnten. Es war eine wunderbare Angelegenheit für uns. Sämtliche bestehenden Sponsoren haben verlängert, einige haben ihr Engagement sogar ausgebaut. Und der GP hat auch neue Interessenten angelockt.»

Der Kingfisher-Mogul zählte auf: «Wir hatten zwei Geldgeber aus Mexiko, die sich nur für das Rennwochenende in Mexiko verpflichtet hatten, und beide haben bereits wieder ihr Interesse an einem Jahres-Vertrag bekundet. Ich habe also allen Grund, sehr zufrieden zu sein.»

Mallya hat sich für 2016 denn auch hohe Ziele gesteckt: «Wir führen nun mit einem bequemen Vorsprung von 41 WM-Punkten vor Lotus, der fünfte Platz in der Team-Wertung ist also durchaus in Reichweite. Es wäre etwas zu optimistisch, den vierten Rang für dieses Jahr anzupeilen, aber im nächsten Jahr wird das sicher unser Ziel sein.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 19.05., 06:19, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 19.05., 06:26, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 19.05., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 19.05., 06:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 19.05., 06:50, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 19.05., 07:07, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 19.05., 07:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 19.05., 07:15, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Do.. 19.05., 07:22, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 19.05., 07:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
7AT