Toro Rosso 2016 schneller als Red Bull Racing?

Von Andreas Reiners
Formel 1
Ist Toro Rosso 2016 schneller als Red Bull Racing?

Ist Toro Rosso 2016 schneller als Red Bull Racing?

​ Toro Rosso wird in der kommenden Saison mit Ferrari-Motoren ausgerüstet, Red Bull Racing mit TAG Heuer Antriebseinheiten von Renault. Die Ironie: Toro Rosso könnte schneller sein.

Die Konstellation, dass Red Bull Racing in der kommenden Saison der Formel 1 erneut Motoren von Renault, die in TAG Heuer unbenannt werden, nutzt, könnte eine sportliche Überraschung mit sich bringen. Da das Schwesterteam Toro Rosso mit Ferrari-Motoren von 2015 fährt, ist eine Wachablösung nicht ausgeschlossen.

«Wenn Renault PS-mäßig nicht zulegt, wird Toro Rosso schneller sein», sagte Red-Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko bei «Sport und Talk aus dem Hangar 7» auf Servus.tv. Toro Rosso habe nicht nur eine gute technische Truppe, sondern vor allem einen Motor, der «ungefähr 80 PS mehr hat als unser jetziger», so Marko.

Eine ähnliche Rechnung hatte auch bereits Toro-Rosso-Pilot Carlos Sainz aufgestellt. «Theoretisch sollten wir in der kommenden Saison vor Red Bull sein. In dieser Saison war die Sache relativ deutlich, in der Endabrechnung hatten Daniel Ricciardo und Daniil Kvyat für RBR 187 Punkte gesammelt, Sainz und Max Verstappen für Toro Rosso 67. Dass das Nachwuchsteam vor Red Bull Racing landete, kam bei einigen Rennen aber bereits in dieser Saison vor.

Marko nannte daneben auch die Herausforderung für Red Bull Racing für 2016. «Sie besteht darin, dass man für dieses Jahr noch ein entsprechend gutes Chassis baut, gleichzeitig aber für 2017 arbeitet. Denn dann kommt eine große Reglementsänderung. Das wird praktisch ein komplett neues Auto», sagte er.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Fr. 23.10., 18:50, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Fr. 23.10., 19:10, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Fr. 23.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 23.10., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 23.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 23.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE