Jenson Button, Jessica Michibata: Traumpaar getrennt

Von Mathias Brunner
Formel 1
Jenson Button und Jessica Michibata

Jenson Button und Jessica Michibata

​McLaren-Honda-Pilot Jenson Button hat es bestätigt: Trennung von Jessica Michibata, nach nur einem Jahr als Ehepaar. Es wird dementiert, dass eine andere Frau im Spiel sei.

In England ist es die Meldung des Tages: Jenson Button, Formel-1-Weltmeister des Jahres 2009, und seine Ehefrau Jessica Michibata gehen getrennte Wege! Und das nur knapp zwölf Monate, nachdem der 35jährige Engländer und die 31jährige Japanerin geheiratet hatten. Das Vorzeigepaar der Formel 1 ist Vergangenheit.
Ein Sprecher von Button bestätigt: «Jenson und Jessica haben beschlossen, getrennte Wege zu gehen. Das Ganze läuft sehr freundschaftlich ab. Es gibt keinen anderen.»

Am 1. Januar 2015 hatten die beiden, seit 2008 zusammen, auf Twitter verkündet, dass sie den Bund der Ehe schliessen, die Trauung fand auf Hawaii statt. Raue Zeiten gab es zuvor schon: 2010 trennte sich das Paar, kam dann aber wieder zusammen. Im Februar 2014 verkündeten sie ihre Verlobung.

Nun wird nicht nur in Grossbritannien darüber spekuliert, was zwischen dem Rennfahrer und dem Model passiert ist. Denkbar, dass das intensive Arbeitsleben beider eine Rolle gespielt hat.

«Jessie arbeitet viel in Japan», hat Jenson Button vor kurzem in der Mail On Sunday festgehalten. «Sie liebt ihren Job, sie arbeitet noch immer als Model, sie hat eine eigene TV-Show, sie hat sogar einen Film gedreht. Die Arbeit macht ihr riesigen Spass, das ist fabelhaft, aber es bedeutet natürlich auch, dass wir uns weniger oft sehen.»

Button lebt in Monaco – wenn er wegen seines Lebens als Rennfahrer und Repräsentant von McLaren-Honda sowie zahlreicher Sponsoren überhaupt zuhause ist. Button weiter: «Ich reise so viel, da kann ich nicht einfach sagen, so, ich habe ein freies Wochenende, lass mich rasch zu dir nach Japan fliegen. So funktioniert das in diesem Sport nicht. Jessica besucht so viele Rennen wie es geht, aber wenn ich an einem GP-Wochenende bin, dann bin ich auch nicht der gleiche Mensch wie im Privatleben. Ich muss egoistisch sein. Ich muss konzentriert sein. Ich bin als Rennfahrer ein ganz Anderer, und Jessica weiss das, sie versteht es, so wie es auch meine Familie und meine Freunde verstehen. Ich kann an einem GP-Wochenende ziemlich bissig sein.»

Die letzten gemeinsamen Bilder von Button und Michibata stammen vom Austin-GP im vergangenen Oktober. Die beiden feierten im gleichen Monat auch Jessicas Geburtstag.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
6DE