BMW-Sauber mit Rossi und Gutiérrez

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Rossi: «Das ganze Erlebnis in mich aufsaugen»

Rossi: «Das ganze Erlebnis in mich aufsaugen»

Beim Young-Driver-Test in Jerez werden Alexander Rossi und Esteban Gutiérrez für BMW-Sauber auf die Strecke gehen.

Obwohl sich BMW-Sauber Ende 2009 aus der Formel 1 verabschiedet, nimmt der schweizerisch-deutsche Rennstall nächste Woche an den Rookie-Testfahrten in Jerez teil. Die beiden Formel-BMW-Talente [*Person Alexander Rossi*] und Esteban Gutiérrez dürfen vom 1. bis zum 3. Dezember in Jerez auf die Strecke. «Diese Junioren um ihren versprochenen Schnuppertest zu bringen, war für uns auch nach dem Rückzug von BMW aus der Formel 1 keine Option», erklärt BMW-Motorsport-Direktor Mario Theissen.

Als Lohn für seinen Sieg beim Formel-BMW-Weltfinale 2008 darf Rossi nun einen Formel-1-Flitzer fahren. «Ich nehme die Chance sehr ernst, mir ist das grosse Potenzial dieser Gelegenheit bewusst. Ich schätze mich sehr glücklich und will bei diesem Test eine hervorragende Leistung abliefern und gleichzeitig das ganze Erlebnis in mich aufsaugen», versichert der 18-Jährige aus Nevada City, Kalifornien, der in diesem Jahr in der International Formula Master den vierten Platz in der Gesamtwertung errang.

Auch Gutiérrez, der sich in diesem Jahr in der Formel-3-Euroserie den neunten Gesamtrang sicherte, empfahl sich mit starken Leistungen in der Formel BMW für den Schnuppertest: Der 18-jährige Mexikaner liess sich 2008 überlegen als Meister der Formel BMW Europa küren. «Wir haben alle Anstrengungen in die Vorbereitung auf diese grossartige Möglichkeit investiert, die mir einen Einblick in das geben wird, was die Zukunft bringen kann. Mit der Chance, einen Formel-1-Rennwagen zu fahren, erfu¨llt sich ein Teil meiner Träume», freute er sich.

Beim Young-Driver-Test dürfen nur Piloten teilnehmen, die maximal zwei Formel-1-Veranstaltungen bestritten haben.

Mehr über...

Weblinks

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 26.05., 18:10, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 26.05., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 26.05., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 26.05., 18:40, Motorvision TV
Bike World
Di. 26.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 26.05., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Di. 26.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Eishockey WM 2019 Spiel um Bronze RUS - CZE & Finale FIN - CAN
Di. 26.05., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 26.05., 21:00, MDR
Die B 96 - Legendäre Fernstraße
Di. 26.05., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm