Force India: Neuer Teamkollege für Nico Hülkenberg

Von Andreas Reiners
Formel 1
Nikita Mazepin

Nikita Mazepin

Force India investiert in den Nachwuchs. Das Team von Nico Hülkenberg hat den Russen Nikita Mazepin verpflichtet.

Der gerade einmal 16-Jährige ist neuer Entwicklungsfahrer bei Force India. Als «Beginn einer langfristig angelegten Partnerschaft» mit dem Team wurde der Russe verpflichtet, wie der Formel-1-Rennstall am Montag mitteilte.

Mazepin übernimmt dabei intensive Simulator-Aufgaben und wird bei einigen Rennen in der kommenden Saison auch vor Ort sein. «Er wird uns außerdem bei unseren Tests innerhalb der Saison unterstützen, die eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des VJM09 spielen», sagte Teamboss Vijay Mallya.

Mazepin fuhr 2015 in der Formel Renault 2.0 und holte dabei einen Podiumsplatz. 2016 soll er parallel zu seinem Formel-1-Engagement in der Formel-3-EM für Hi-Tech Racing an den Start gehen.

Für Mazepin ist die Chance bei Force India ein «unglaubliches Gefühl. Das ist der größte Schritt in meiner Karriere. Ich bin noch jung und muss noch viel lernen, deshalb ist die Führung durch und die Erfahrung bei Force India wichtig für meine Entwicklung», sagte Mazepin, dessen Ziel wenig überraschend die Motorsport-Königsklasse ist. Deshalb werde er auch alles dafür tun, sich einzubringen und selbst zu verbessern.

Mallya: «Wir haben bewiesen, dass wir junge Talente entdecken und pflegen und Nikita ist ein leistungsfähiger und zielstrebiger Fahrer. 2016 bietet ihm die Möglichkeit, seine Fähigkeiten zu zeigen und sie zu entwickeln.» Angenehmer Nebeneffekt für Force India ist natürlich der russische Markt, der für die Formel 1 ein großes Potenzial habe, so Mallya.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
6DE