Romain Grosjean: Mehr Farbe auf dem Kopf

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Wie schon im Vorjahr enthüllte Haas-F1-Neuzugang Romain Grosjean sein Helm-Design für die Saison 2016 im Netz. Der Genfer setzt auf deutlich mehr Farbe als im Vorjahr und erinnert auch an Jules Bianchi.

Dem Trend der Formel-1-Autopräsentationen folgend präsentierte Romain Grosjean auch sein 2016er-Helmdesign wieder online. Schon im Vorjahr hatte der Genfer seinen Kopfschutz erstmals in den sozialen Medien gezeigt.

Schon auf den ersten Blick wird klar: Grosjean wird seine fünfte volle Formel-1-Saison mit deutlich mehr Farbe auf dem Kopf bestreiten. Denn das Helm-Design, das der Genfer für sein erstes Jahr mit Formel-1-Neueinsteiger Haas F1 ausgesucht hat, ist viel bunter als sein 2015er-Helm, auf dem noch die Farben Schwarz, Rot, Gold und Weiss dominiert hatten.

Der neue Helm leuchtet hingegen auch in Orange, das dunkle Schwarz ist einem glänzenden Blau gewichen und die weisse Fläche wurde deutlich verringert. Ausserdem ziert der Schriftzug «#JB17» den Kopfschutz des Haas-F1-Hoffnungsträgers.

Damit erinnert Grosjean an seinen Freund Jules Bianchi, der im vergangenen Juli den schweren Kopfverletzungen erlag, die er sich im Japan-GP 2014 zugezogen hatte. Der Rennfahrer aus Nizza wurde 25. Jahre alt. «Ich vermisse dich Jules», schreibt Grosjean auf Twitter und zeigt ein Detail-Bild des Schriftzugs auf seinem neuen Kopfschutz.

Die wichtigsten Termine

Präsentationen/Roll-out
15. Februar: Roll-out Mercedes (Silverstone, unbestätigt)
17. Februar: Red Bull Racing (in London, Team-Farben)
21. Februar: Präsentation McLaren-Honda (Ort unklar)
21. Februar: Roll-out und Filmtag Ferrari (Circuit de Barcelona-Catalunya)
21. Februar: Roll-out und Filmtag HaasF1 (Circuit de Barcelona-Catalunya)
22. Februar: Präsentation HaasF1 (Circuit de Barcelona-Catalunya)
22. Februar: Präsentation Williams (Circuit de Barcelona-Catalunya)
22. Februar: Präsentation Manor (Circuit de Barcelona-Catalunya)
29. Februar: Präsentation Toro Rosso (Circuit de Barcelona-Catalunya)
1. März: Neuer Sauber (Circuit de Barcelona-Catalunya)

Formel-1-Wintertests
22.–25. Februar: Spanien (Barcelona)
1.–4. März: Spanien (Barcelona)

Formel-1-WM
20. März: Australien (Melbourne)
3. April: Bahrain (Sakhir)
17. April: China (Shanghai)
1. Mai: Russland (Sotschi)
15. Mai: Spanien (Barcelona)
29. Mai: Monaco (Monte Carlo)
12. Juni: Kanada (Montreal)
19. Juni: Aserbaidschan (Baku) *
3. Juli: Österreich (Spielberg)
10. Juli: Grossbritannien (Silverstone)
24. Juli: Ungarn (Budapest)
31. Juli: Deutschland (Hockenheim)
28. August: Belgien (Spa-Francorchamps)
4. September: Italien (Monza)
18. September: Singapur
2. Oktober: Malaysia (Sepang)
9. Oktober: Suzuka (Japan)
23. Oktober: USA (Austin) **
30. Oktober: Mexiko (Mexiko-Stadt)
13. November: Brasilien (Sao Paulo)
27. November: Abu Dhabi (Insel Yas)
* Strecke noch nicht homologiert
** Finanzierung noch nicht gesichert

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 09.05., 21:45, Sport1
    Motorsport - AvD Motor & Sport Magazin
  • So.. 09.05., 21:50, Motorvision TV
    FIM World Championship Speedway
  • So.. 09.05., 22:00, Motorvision TV
    FIM World Championship Speedway
  • So.. 09.05., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 09.05., 23:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • So.. 09.05., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • So.. 09.05., 23:30, Sport1
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • So.. 09.05., 23:40, Motorvision TV
    Monster Energy S-X Open Auckland
  • So.. 09.05., 23:55, Motorvision TV
    Monster Energy S-X Open Auckland
  • Mo.. 10.05., 00:30, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
» zum TV-Programm
3DE