Nelson Piquet: GP-Comeback mit Campos?

Von Mathias Brunner
Formel 1
Nelson Piquet jr.

Nelson Piquet jr.

Der Buhmann der Renault-Singapur-Affäre 2008 soll kurz vor einem neuen F1-Vertrag stehen – mit den GP-Neulingen von Campos.

Im Spätsommer 2009 schien seine Formel-1-Karriere beendet: Nelson Piquet junior hatte dem Autoverband FIA gebeichtet, er habe seinen Renault in Singapur 2008 absichtlich in eine Mauer gesetzt – mit dem Ziel, durch die anschliessende Safety-Car-Phase den Renault-Star Fernando Alonso an die Spitze zu spülen. Der Betrug kostete Renault-Teamchef Flavio Briatore und Ingenieurs-Urgestein Pat Symonds nicht nur ihre Jobs, beide wurden aus dem GP-Sport verbannt.

Der Informant Piquet ging straffrei aus, aber für GP-Experten wie den früheren Formel-1-Piloten Martin Brundle war die Karriere des jungen Brasillianers «ruiniert. Wer will ihm jetzt noch ein Cockpit geben? Wer wird ihm je wieder trauen?»

Wenn es nach den Experten unserer Kollegen von motor21.com geht, dann hat der Sohn des dreifachen Formel-1-Weltmeisters gleichen Namens nun jemanden gefunden. Schon im Oktober hatte Junior gegenüber SPEEDWEEK bestätigt, dass er «mit mehreren Teams für 2010 in Kontakt steht».
 
Mit Campos scheint sich das in den letzten Wochen konkretisiert zu haben: Gemäss motor21.com hat Piquet dort einen Dreijahres-Vertrag unterzeichnet und wird damit Stallgefährte seines Landsmannes Bruno Senna. Ferner solle Papa Piquet 15 Prozent Anteile des neuen Teams übernehmen.
 
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
8DE