Crash: Eine Frau mischt die Formel 1 auf

Von Mathias Brunner
Formel 1

​Toby Vintcent schliesst eine Lücke: Er hat einen Thriller verfasst, der in der faszinierenden Welt der Formel 1 angesiedelt ist. Und er erfüllt einen alten Traum von Bernie Ecclestone: eine Frau in der Formel 1.

Remy Sabatino ist genau das, was «Mr. Formula One» Bernie Ecclestone bräuchte, um der Formel 1 frische Anziehungskraft zu verleihen: Eine Frau in der Formel 1, und zwar nicht nur als Feldfüller, sondern als Spitzenpilot. Mit Remy Sabatino beginnt jene Achterbahnfahrt von Autor Toby Vintcent, die von Montreal nach Moskau führt – ein Buch, das Sie nicht so schnell zur Seite legen werden.

Die Geschichte beginnt mit Sabatino, die sich vor dem Autoverband FIA für einen Unfall verantworten muss. Ausgerechnet mit ihrem russischen Stallgefährten ist sie zusammengerasselt, und für das Manöver beim Montreal-GP in Kanada muss sie bitter büssen.

Diese fiktive Formel 1 zieht dann weiter zum ersten Grossen Preis in Moskau. Was dort passiert, raubt dem Leser den Atem.

Im Laufe der Seiten wandelt sich der Roman mehr und mehr zu einem hochklassigen Polit-Thriller mit Anleihen an den kalten Krieg. Dann findet Autor Vintcent wieder die Kurve zurück zur Formel 1 und zu einem verblüffenden Finale.

Fachbücher über die Formel 1 gibt es zuhauf, viele hervorragende gehören dazu, von Verlagen, die sich mit Liebe und Herzblut dem Thema widmen, von Autoren, die den Sport durch und durch verstehen und den Leser gewissermassen mit ins Fahrerlager nehmen.

Aber ein Krimi in der Formel-1-Welt? Das ist eher selten.
Autor Toby Vintcent sagt gegenüber Downforce Radio über den Grund, wieso er Fiktion über den Grand-Prix-Sport schreibt: «Ich war schon immer von der Formel 1 fasziniert, und ich fand die Idee reizvoll, die Königsklasse mit einem Thriller zu verweben. Meine ersten Entwürfe habe ich der TV-Kommentatorenlegende Murray Walker gesandt. Er fand es fabelhaft. Das hat mich ermuntert, weiterzumachen.»

«Ich habe Elemente ins Buch hineingearbeitet, die mich selber in den letzten dreissig Jahren Formel 1 begeistert haben. Ich sehe es auch ein wenig als eine Liebeserklärung an die Formel 1, und ich hoffe, wer das Buch liest, spürt diese Begeisterung.»

Das Buch ist am 1. Juli veröffentlicht worden und im Fachhandel erhältlich.

Das Wichtigste in Kürze
Toby Vintcent: Crash
Aus dem Verlag Arcadia Books
ISBN: 978-1910050798
Format 15 x 21 cm
432 Seiten
Text in englischer Sprache
Erhältlich im Fachhandel wie bei amazon für rund 10 Euro
Mehr Informationen unter arcadia books

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 19:05, Motorvision TV
Racing Files
Fr. 29.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 29.05., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 29.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Fr. 29.05., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 29.05., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 21:40, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 29.05., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 29.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Fr. 29.05., 23:00, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm