Max Verstappen: Fahrer des Tages in Silverstone

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Publikumsliebling: Max Verstappen

Publikumsliebling: Max Verstappen

Die Formel-1-Fans haben gewählt: Erneut entscheidet Max Verstappen die Online-Abstimmung zur Wahl des Fahrers des Tages. Der Red Bull Racing-Überflieger glänzte mit einem mutigen Manöver und einem Podestrang.

Welchen Platz Max Verstappen im Grossbritannien-GP letztlich belegen wird, ist noch nicht klar. Denn Mercedes hat einen Protest gegen die Zeitstrafe angekündigt, die Nico Rosberg auf den dritten Platz hinter den Red Bull Racing-Überflieger zurückwirft.

Doch auch wenn der Niederländer seinen zweiten Platz wieder hergeben sollte: Die Leistung, die der Teenager im zehnten WM-Lauf auf dem Silverstone Circuit ablieferte, war einmal mehr beachtlich.

Das sehen auch die Formel-1-Fans so, denn sie kürten Verstappen am Rennsonntag von Silverstone zum Fahrer des Tages. Es ist das vierte Mal, dass der Spross des ehemaligen GP-Piloten Jos Verstappen diese seit dieser Saison eingeführte Online-Abstimmung für sich entscheidet. Schon in Spanien, wo er in seinem ersten RB12-Einsatz gleich zum Sieg fuhr, sowie in Kanada und Österreich wählten ihn die Zuschauer zum Fahrer des Rennens.

Besonders viel Lob erntete Verstappen für sein starkes Duell mit Mercedes-Pilot Nico Rosberg. Mit einem mutigen Manöver arbeitete sich Verstappen in der Becketts-Kurve aussen am Silberpfeil vorbei und sorgte damit für Begeisterung bei seinem Chef Christian Horner: «Das ist verdammt mutig, er hat es kaltblütig durchgezogen und auch wie er sich dann mit allen Mitteln verteidigt hat, war einfach nur eine Freude!»

Beeindruckt zeigte sich auch der ehemalige GP-Pilot und heutige Sky Sports F1-Experte Anthony Davidson. Der Langstreckenpilot staunte: «Ich habe noch nie gesehen, dass da einer im Formel-1-Auto überholt! Das ist ein unglaubliches Manöver, mutig, wohlüberlegt und perfekt ausgeführt. Das war ganz grosse Klasse!»

Und auch Mercedes-F1-Aufsichtsratschef Niki Lauda schwärmte: «Er hat wieder gezeigt, dass er ein Jahrhundert-Talent ist. Es ist unglaublich, er fährt wie ein alter Hase, blockiert, wo er kann. Das ist angesichts der geringen Erfahrung, die der junge Mann hat, eine beachtliche Leistung.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 01.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 16:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 01.12., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 01.12., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 01.12., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 01.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 01.12., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 01.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 01.12., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
7DE