Lewis Hamilton: Frische Motoren erst in Monza

Von Mathias Brunner
Formel 1
Da hilft alles Zureden nichts – Lewis Hamilton wird frische Mercedes-Motoren brauchen

Da hilft alles Zureden nichts – Lewis Hamilton wird frische Mercedes-Motoren brauchen

​Für Lewis Hamilton wird es in heisser Spätsommer: Der Brite weiss, dass auf ihn eine Strafe zukommt, wenn er frische Motoren erhält. Daher soll das erst in Monza passieren.

Um genau zu sein, will Mercedes-Benz gleich zwei frische Aggregate für Lewis bringen. Die Denke dahinter: Mehr als ans Ende des Feldes kann der Weltmeister nicht strafversetzt werden, egal, ob er einen Motor oder zwei frische Aggregate erhält, und in Italien kann Hamilton gut überholen und so den Schaden in Grenzen halten. Diesen Kniff hat Honda im vergangenen Jahr auch gezeigt, nachdem Fernando Alonso und Jenson Button die Motoren ausgegangen waren.

Es gibt bei Mercedes-Benz jedoch noch einen anderen Grund, wieso Hamilton in Belgien wohl mit altem Motor fahren muss.

Mercedes-Motorsportdirektor Toto Wolff: «Wenn wir zum Monza-GP hin eine Verbesserung am Motor bringen, dann würden wir Lewis benachteiligen, gäben wir ihm schon in Spa-Francorchamps frische Aggregate. Denn die hätten die jüngsten Verbesserungen nicht drin.»

Hamilton hat überdies schon zwei Verwarnungen erhalten: fürs Rückwärtsfahren in der Boxengasse von Bahrain sowie für eine unsichere Rückkehr auf die Rennstrecke in Sotschi. Bei einer dritten Verwarnung muss Lewis in der Startaufstellung um zehn Ränge zurück.

Lewis zum Motorenkniff vor der Sommerpause: «Ich habe mit dem Team noch nicht darüber gesprochen, aber ich überlege daran herum. Und ich weiss auch schon, wo ich das machen will.»

Mercedes-Teamchef Toto Wolff dazu: «Wenn wir uns nicht auf das Glück verlassen, sondern mit einem wissenschaftlichen Ansatz an die Arbeit gehen, dann steht wohl fest – einmal müssen wir wohl in den sauren Apfel beissen.»

Inzwischen scheint klar zu sein, wann das passiert: in Monza.

Folgen Sie uns auch auf Facebook! Dort finden Sie News aus der Automobil-Welt von SPEEDWEEK.COM.

Siehe auch

Wir bitten um Verständnis, dass Sie diesen Artikel nicht kommentieren dürfen.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 20:25, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa. 16.01., 20:50, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa. 16.01., 21:15, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa. 16.01., 21:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • Sa. 16.01., 22:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 01:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 17.01., 02:25, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
» zum TV-Programm
6DE