Nico Rosberg: Formel 1 aufgefrischt – Singapur im TV

Von Mathias Brunner
Nico Rosberg macht einen Fan glücklich

Nico Rosberg macht einen Fan glücklich

​Auch Mercedes-Star Nico Rosberg begrüsst den Einstieg des US-amerikanischen Medienkonzerns Liberty Media: «Ein wenig Frischluft kann nicht schaden.» Zudem: Alle TV-Zeiten aus Singapur.

Das heisseste Thema im Fahrerlager von Singapur ist der Einstieg des US-Medienkonzerns Liberty Media. Die Amerikaner werden schrittweise die Mehrheit an der Formel 1 übernehmen und im GP-Sport das Sagen haben.

«Das ist eine gute Sache, da bin ich mir ganz sicher», sagt Mercedes-Star Nico Rosberg im Fahrerlager von Singapur. «Bernie Ecclestone und seine Partner haben dieses Geschäft all die Jahre geführt. Sie haben keinen schlechten Job gemacht, wenn ich lese, für wie viel Geld sie diese Anteile verkaufen, das ist ziemlich eindrucksvoll.»

Liberty Media hat am 8. September verkündet, dass der Konzern in die Formel 1 einsteigt. Liberty kauft zunächst 18,7 Prozent Anteile, wie CVC Capital Partners, der bisherige Mehrheitseigner der Formel 1, bestätigt hat. Später ist schrittweise die komplette Übernahme von Delta Topco geplant, der Mutter-Holding der Formel 1, diese Übernahme wird Liberty 4,4 Milliarden Dollar kosten. Zudem werden Schulden in ähnlicher Höhe übernommen, daher beträgt der Wert der Transaktion mehr als acht Milliarden Dollar, wie CVC in einer Mitteilung erklärt.

Nico Rosberg weiter: «Aber die Welt befindet sich im ständigen Wandel, und manchmal kann es nicht schaden, wenn es ein wenig Frischluft gibt – hier in Form einer sehr kompetenten Gruppe, die neue Ideen einbringt.»

«Ich bin auch angetan, weil Liberty aus den USA kommt – die Amerikaner sind in Sachen Technik und Fernsehen dem Rest der Welt oft einen Schritt voraus, ihr Einstieg ist vielversprechend, und ich freue mich darauf, mit welchen Einfällen sie daherkommen.»

«Ich hoffe, dass Liberty dabei hilft, die Formel 1 in den USA besser aufzustellen. Denn ich glaube, dass wir dort ein sehr grosses Potenzial an zusätzlichen Fans haben, welche sich für die Formel 1 begeistern liessen. Ich glaube auch, dass wir über die Grenzen der USA hinaus viel mehr Fans gewinnen könnten. Es gäbe so viele junge Menschen, welche sich gewiss faszinieren liessen, die aber vielleicht keine Lust haben, zu einer gewissen Zeit vor dem Fernseher zu sitzen. Oder die es lästig finden, zunächst mal rauszufinden, wann wir überhaupt unsere Autos fahren.»

Das ist unser Stichwort. Damit Sie sich diese Arbeit ersparen können, haben wir für Sie die TV-Termine aus Singapur zusammegefasst. So verpassen Sie nichts von der ganzen Action aus Asien.

Der Singapur-GP im TV

Freitag, 16. September
11.55 Uhr: Sky Sport 1 – 1. Freies Training
13.45: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
15.00: n-tv – Formel 1 Inside
15.25: Sky Sport 1 – 2. Freies Training live
15.25: n-tv – 2. Freies Training live
15.25: ORF1 – 2. Freies Training live
17.15: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
18.45: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
20.30: Sky Sport 2 – 1. Freies Training wiederholung
22.00: Sky Sport 2 – 2. Freies Training Wiederholung

Samstag, 17. September
0.00: Sky Sport 2 – 1. Freies Training Wiederholung
1.30: Sky Sport 2 – 2. Freies Training Wiederholung
6.00: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
7.30: Sky Sport 2 – 2. Freies Training Wiederholung
9.00: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
9.30: n-tv – Formel-1-Inside
10.30: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
11.55: Sky Sport 1 – 3. Freies Training live
13.45: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
14.00: RTL – 3. Freies Training Highlights
14.45: ORF1 – Formel-1-News
14.45: RTL – Qualifying
14.50: Sky Sport 1 – Qualifying
14.55: ORF1 – Qualifying
14.55: SRF Zwei – Qualifying
16.30: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
20.30: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
22.30: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung

Sonntag, 18. September
1.00: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
2.30: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
4.00: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
5.00: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
6.30: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
8.00: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
9.00: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
10.30: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
11.30: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
13.00: ORF1 – Formel-1-News
13.00: Sky Sport 1 – Vorberichte
13.00: RTL – Countdown
13.25: ORF1 – Vorberichte und Rennen
13.30: SRF Zwei – Rennen
13.55: Sky Sport 1 – Rennen
14.00: RTL – Rennen
16.00: RTL – Siegerehrung und Highlights
16.00: Sky Sport 1 – Analysen und Interviews
16.10: ORF1 – Rennanalyse
16.30: Sky Sport 1 – Rennen Wiederholung
18.45: n-tv – Das Rennen kompakt
21.00: Sky Sport 1 – Rennen Wiederholung
Folgen Sie uns auch auf Facebook! https://www.facebook.com/speedweek.com.auto Dort finden Sie News aus der Automobil-Welt von SPEEDWEEK.COM.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 14.08., 22:55, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • So.. 14.08., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • So.. 14.08., 23:00, ORF Sport+
    Formel E 2022 - 16. Rennen: Seoul, Highlights
  • Mo.. 15.08., 00:40, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 15.08., 00:55, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 15.08., 02:00, ORF Sport+
    Formel E 2022 - 16. Rennen: Seoul, Highlights
  • Mo.. 15.08., 02:35, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 15.08., 03:00, ORF Sport+
    Formel E 2022 - 15. Rennen: Seoul, Highlights
  • Mo.. 15.08., 03:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 15.08., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
6AT