Mädels-Duo Standke/Hölper siegte in Melsungen

Von Rudi Hagen
Grasbahn
Podest in Melsungen mit den Siegerinnen Nicole Standke und Resi Hölper

Podest in Melsungen mit den Siegerinnen Nicole Standke und Resi Hölper

Nach einem spannenden Finale gewannen Nicole Standke/Resi Hölper in Melsungen den dritten Durchgang des B-Gespann-Masters. Zweite wurden Mike Kolb/Nadin Pierick vor Udo Poppe/Martin Weick.

Das vierte von fünf Rennen der diesjährigen B-Gespann-Mastersserie war aus Sicht der Beteiligten und der am Samstag an der St. Georgs-Brücke in Melsungen anwesenden Fans ein großer Erfolg. «Das war eine Klasse-Vorstellung, die die Teams geboten haben», schwärmte Mario Siebert vom MSC Melsungen, «wir haben durchweg faire und zudem spannende Rennen gesehen.»

Vor allem Nicole Standke überzeugte mit ihrer Beifahrerin Resi Hölper auf der bestens präparierten Grasbahn in Melsungen. Die norddeutschen Amazonen bezwangen in einem mitreißenden Finale ihre größten Konkurrenten, Mike Kolb/Nadin Pierick. Damit waren beide Teams punktgleich, aber durch die bessere Platzierung im Endlauf waren Standke/Hölper Tagessiegerinnen.

Udo Poppe und Beifahrer Martin Weick wurden Dritte und stehen jetzt auch in der Gesamtwertung vor dem abschließenden Rennen in Leipzig am Samstag, den 7. September, auf Platz 3.

Die bisher Führenden, Marcel Raatjes/Marco Sterenborg, hatten im Semifinale Pech. Die Niederländer kollidierten in der Fahrerlagerkurve mit Standke/Hölper, stürzten und konnten anschließend nicht mehr das Finale bestreiten. Raatjes handelte sich einen dicken Fuß ein, war am Sonntag aber wieder auf einer Krücke im Fahrerlager zu sehen. Sohn und Vater Erik van Dijk junior und senior fuhren wie schon in Angenrod auf Platz 5.

Mario Siebert lobte am Ende nicht nur die Aktiven, sondern auch die gute Zusammenarbeit mit den Offiziellen des DMSB: «Es geht zwischen uns alles fair und sauber und im schönen Einklang zu.»

Ergebnisse B-Masters Gespanne Melsungen (D):

1. Nicole Standke/Resi Hölper, 17 Punkte
2. Mike Kolb/Nadin Pierick, 17
3. Udo Poppe/Martin Weick, 11
4. Marcel Raatjes/Marco Sterenborg (NL), 11
5. Erik van Dijk jun./Erik van Dijk sen. (NL), 5
6. Patrick Hermanns/Pascal Hillmann, 5
7. David Kolb/Ralf Bittner, 5
8. Joachim Martens/Des Vanzonhoven (B), 4
9. Jens Lorei/Dennis Rupp, 3
10. André Schönig/Kim Kempa, 0
11. Fabian Müller/Peter Maurer, 0
Finale: 1. Standke/Hölper, 2. Kolb/Pierick, 3. Poppe/Weick.

Stand nach 4 von 5 Rennen:

1. M. Kolb/Pierick, 63 Punkte
2. Raatjes/Sterenborg, 58
3. Standke/Hölper, 47
4. Poppe/Weick, 29
5. D. Kolb/Bittner, 26
6. Hermanns/Hillmann, 25
7. Van Dijk/Van Dijk, 20
8. V. Martens/Jaemers, 14
9. J. Martens/Vanzonhoven, 9
10. Lorei/Rupp, 7
11. Schönig/Frohbös, 4
12. Neame/Russell, 1
12. Rohrbacher/Lachomski, 1
14. S. Rösler/J. Rösler, 0
15. Müller/Maurer, 0

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 10.08., 18:10, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 10.08., 18:40, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 10.08., 19:05, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 10.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 10.08., 19:30, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 10.08., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Björn Borg Story vom 11.04.1983
Mo. 10.08., 20:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Wayne Gretzky Portrait vom 21.03.1988
Mo. 10.08., 21:10, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Carl Lewis vom 20.01.1986
Mo. 10.08., 21:30, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mo. 10.08., 21:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Alberto Tomba vom 18.01.1988
» zum TV-Programm
16