Martin Smolinski: «Reine Verhandlungssache»

Von Rudi Hagen
Grasbahn
Smolinski fährt erstmals in Lüdinghausen

Smolinski fährt erstmals in Lüdinghausen

Seit Jahren sprechen sich die Veranstalter der beiden großen Vatertags-Rennen in Herxheim und Lüdinghausen bei der Fahrerverpflichtung ab.

Die 74. Auflage des Himmelfahrtsrennens auf dem Westfalenring in Lüdinghausen steht unmittelbar bevor. Zwei Ereignisse ragen im Vorfeld heraus: Martin Smolinski, der in diesem Jahr den WM-Titel auf der Langbahn anstrebt, gibt sein Debüt auf dem 1000 Meter langen Hochgeschwindigkeitskurs und Lokalmatador Christian Hülshorst fehlt erstmals seit 19 Jahren in Folge einer Beinverletzung.

Das Fahrerfeld am Vatertag bei der Parallelveranstaltung zu Herxheim ist top. Gleich acht aktuelle Grand-Prix-Fahrer rollen an den Start: Neben Smolinski sind das der Vorjahressieger Dirk Fabriek aus den Niederlanden, der Sieger von 2011 und 2010, Jörg Tebbe aus Dohren, der Tscheche Josef Franc, Theo Pijper (NL), David Howe (GB) und die Brüder Stéphane und Mathieu Trésarrieu aus Frankreich. Auch Oldie Bernd Diener (53), der 2009 auf dem Westfalenring den ADAC-Silberhelm gewann, ist ein Anwärter auf den Tagessieg.

Martin Smolinski antwortete auf die Frage, weshalb er nicht in Herxheim, sondern in Lüdinghausen am Start sei, so: «Das ist immer alles Verhandlungssache. Matthias Frye, der ja aus Lüdinghausen kommt, hat da einiges bewirkt. Und dann habe ich Sponsoren im Norden, denen ich mich auch mal zeigen will. Auf jeden Fall freue ich mich auf diese schnelle Bahn.»


Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

25 Jahre Dorna: Holpriger Beginn, jetzt viel Applaus

Günther Wiesinger
Brünn 2016 war der 400. Grand Prix unter dem Regime der Dorna. Seit 25 Jahren vermarkten die Spanier den Motorrad-GP-Sport. Manche andere Rennserien könnten sich ein Beispiel nehmen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 14.07., 11:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2012 Europa
Di. 14.07., 12:20, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Di. 14.07., 12:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Di. 14.07., 13:10, Motorvision TV
Classic Ride
Di. 14.07., 14:00, Hamburg 1
car port
Di. 14.07., 14:00, Eurosport 2
Tourenwagen: Weltcup
Di. 14.07., 15:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Di. 14.07., 15:20, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Di. 14.07., 15:45, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 14.07., 16:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
» zum TV-Programm
24