Grasbahn-EM

Leamington: Shanes gewinnt – Hülshorst im EM-Finale

Von - 23.06.2019 19:06

Christian Hülshorst war der einzige von drei Deutschen, der sich in Leamington Spa (GB) für das EM-Finale in Bad Hersfeld qualifizieren konnte. James Shanes gewann vor Paul Hurry (beide GB) und Kenneth Kruse Hansen (DK).

Erstmals fand ein europäisches Prädikatsrennen in Leamington Spa oder kurz gesagt Leamington, einem Kurort im Zentrum der Grafschaft Warwickshire in England, statt. Neun Fahrer plus ein Reservist konnten sich hier im Semifinale 2 zur Grasbahn-Europameisterschaft der Solisten für das EM-Finale am 17. August in Bad Hersfeld qualifizieren

Einer der Favoriten, der Niederländer Romano Hummel, musste schon nach seinem zweiten Vorlauf aufgeben und auch Stephan Katt kam mit den Verhältnissen wohl nicht so zurecht. Der Neuwittenbek gewann immerhin das C-Finale, blieb aber weit unter seinen Möglichkeiten. Der Hohberger David Pfeffer landete am Ende auf Platz 13.

Nach den Vorläufen hatten sich mit James Shanes, Zach Wajknecht, Richard Hall und Paul Hurry schon vier Briten für das Finale qualifiziert. Das bedeutete, dass die weiteren sechs Platzierten sich im B-Finale um zwei Plätze für das A-Finale raufen mussten.

Hier siegte Andrew Appleton vom MSC Melsungen vor dem starken Dänen Kenneth Kruse Hansen. Beide standen damit ebenfalls im A-Finale. Christian Hülshorst vom AMSC Lüdinghausen konnte im B-Finale immerhin den Franzosen Jerome Lespinasse hinter sich lassen. Damit hatte er sich mit Platz 9 im Endklassement das Ticket für Bad Hersfeld gesichert.

Das Finale gewann Shanes vor dem guten Paul Hurry, Kruse Hansen, Hall, Appleton und Wajknecht, der nicht ins Ziel kam.

Ergebnisse Grasbahn-EM-Solo Semifinale 2 Leamington (GB):

Qualifiziert für das EM-Finale in Bad Hersfeld: 1. James Shanes (GB), 19 Vorlaufpunkte. 2. Paul Hurry (GB), 17. 3. Kenneth Kruse Hansen (DK), 16. 4. Richard Hall (GB), 17. 5. Andrew Appleton (GB), 16. 6. Zach Wajknecht GB), 19. 7. Paul Cooper (GB), 13. 8. Henry van der Steen (NL), 12. 9. Christian Hülshorst (D), 7. Reserve: 10. Jerome Lespinasse (F), 8.
Ausgeschieden: 11. Stephan Katt (D), 6. 12. Julien Cayre (F), 7. 13. David Pfeffer (D), 6. 14. Jamie Fenn-Smith (GB), 3. 15. Maeron Hermes (F), 5. 16. Romano Hummel (NL), 4. 17. Steven Goret (F), 3. 18. Lars Zandvliet (NL), 1. 19. Dave Mears (GB), 1. 20. Michal Dudek (CZ), 0.

C-Finale: 1. Katt, 2. Cayre, 3. Pfeffer, 4. Fenn-Smith, 5. Hermes.
B-Finale: 1. Appleton, 2. Kruse Hansen, 3. Cooper, 4. Van der Steen, 5. Hülshorst, 6. Lespinasse.
A-Finale: 1. Shanes, 2. Hurry, 3. Kruse Hansen, 4. Hall, 5. Appleton, 6. Wajknecht.

Qualifiziert für das EM-Finale beim Semifinale 1 in Bielefeld (D):
1. Matthieu Tresarrieu (F)
2. Martin Malek (CZ)
3. Bernd Diener (D)
4. Max Dilger (D)
5. Josef Franc (CZ)
6. Chris Harris (GB)
7. Mika Meijer (NL)
8. Tom Perry (GB)
9. James Whright (GB)
Reserve: Guetan Stella (F)

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Christian Hülshorst vom AMSC Lüdinghausen konnte sich in England für das EM-Finale qualifizieren © Hagen Christian Hülshorst vom AMSC Lüdinghausen konnte sich in England für das EM-Finale qualifizieren
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Die wahre Mission des Champions

Von Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017 und 2018 zum sechsten Mal Weltmeister. Zum Schrecken seiner Gegner hat er angekündigt: Er wird noch jahrelang fahren. Aber das ist nicht seine grösste Mission.
weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 13.11., 15:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Mi. 13.11., 15:55, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 13.11., 16:15, Hamburg 1
car port
Mi. 13.11., 17:50, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 13.11., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 13.11., 20:50, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Mi. 13.11., 21:20, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 13.11., 21:45, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Mi. 13.11., 22:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Mi. 13.11., 22:50, Eurosport 2
ERC All Access
» zum TV-Programm