IDM Oschersleben: Platzwechsel und Ausfälle

Von Esther Babel
IDM

Am Wochenende sind wieder alle IDM-Klassen an Bord. Beim vorletzten Rennen der Saison gibt es noch Stühlerücken und Ausfälle in der Teilnehmerliste. Alle sozialen IDM-Medien neu gestartet.

Wer am Wochenende in Oschersleben beide Rennen der IDM Superbike sehen möchte, muss bereits am Samstag anreisen. Denn erstmals in dieser Saison ist die Top-Klasse der Serie bereits einen Tag früher als sonst mit ihrem ersten Rennen dran. Am Samstag um 16.35 Uhr fällt der Startschuss.

Ganz vollständig ist das Feld der IDM nicht mehr. Damien Raemy und seine Kawasaki ZX10R fehlen schon eine Weile. Der Schweizer hatte sich das Bein gebrochen. Ebenfalls mit einem Beinbruch zu Hause ist Patryk Kosiniak vom Team Wilbers BMW. Einen Ersatzmann gibt es bei den beiden Teams nicht. Sarah Heide fehlt seit Assen, nachdem sie mit dem Fahrrad gestürzt war und am Knie operiert werden musste. Sie wird im Team Suzuki Laux durch Rafael Neuner ersetzt. Daniel Kartheininger hatte sich im Team BCC von Andy Gerlich in Richtung MPB Racing Team verabschiedet und wurde in Assen durch Marc Buchner ersetzt. Buchner konzentriert sich in Oschersleben wieder auf die IDM Supersport 600 und das Team schickt Luca Marconi ins Rennen. Nicht dabei ist nach seinem Sturz am Lausitzring und einer gebrochenen Hand Philipp Gengelbach.

Wieder mit an Bord sind die IDM Supersport 600-Kontrahenten Chris Stange, halbwegs erholt nach seinem Handgelenk- und Kahnbeinbruch vom Frühjahr, und Max Enderlein, der sich nach seinem Motocross-Unfall zurück auf den Asphalt begibt. Als Gastfahrer reist der Brite Kev Coghlan an.

Wer sich in den Soziale Medien über die IDM auf dem Laufenden halten will, muss sich im Facebook-, Twitter- und Youtube-Dschungel neu orientieren. Während des Lausitz-Wochenendes, wo die IDM Superbike im Rahmen der Weltmeisterschaft dabei war, hatten sich die IDM-Organisatoren zwischen zwei Trainings zum Umzug entschlossen. Die alten Seiten wurden dicht gemacht, inklusive aller Abonnenten, bei Facebook zum Beispiel über 15.000, und an anderer Stelle wieder neu eröffnet. Mehr als „organisatorische Gründe“ bekam man auch auf Nachfrage nicht als Antwort.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 08.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Mi. 08.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 08.07., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 08.07., 20:45, ORF Sport+
Formel 1
Mi. 08.07., 21:10, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Mi. 08.07., 21:15, ServusTV
P.M. Wissen
Mi. 08.07., 23:00, Eurosport
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Mi. 08.07., 23:00, ORF Sport+
Formel 3
Mi. 08.07., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 08.07., 23:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
» zum TV-Programm