Suzuki Deutschland ohne IDM-Fan Jan Breckwoldt

Von Esther Babel
Jan Breckwoldt 2015

Jan Breckwoldt 2015

Am Suzuki-Standort Bensheim wird derzeit kräftig geräumt. Posten werden umverteilt, zusammengelegt, neu besetzt. Jan Breckwoldt ist nicht mehr am Start. Er hatte sich stets für die IDM stark gemacht.

Stühle rücken ist seit Ende letzten Jahres bei Suzuki Deutschland in Bensheim angesagt. Im Herbst 2018 hatte die oberste Chefetage verkündet, etwa die Hälfte der 350 Stellen in Deutschland zu streichen und stattdessen mehr Aufgaben und Posten ins Werk nach Ungarn zu verlegen. An den Geschäftsführern Seiichi Maruyama und Takanori Suzuki ist es jetzt, die Vorgaben umzusetzen.

Betroffen ist auch die Motorradsparte. «Top-Personalie in der Importeursliga: Jan Breckwoldt, General Manager Sales and Marketing Motorcycle und ATV bei der Suzuki Deutschland GmbH, wechselt zu Peugeot Motocycles Deutschland nach Mörfelden. Er übernimmt dort die Aufgaben des ehemaligen Geschäftsführers Volker Klein, der zu PSA Auto zurückkehrt». Das berichtete am 30.4.2019 das Magazin bike and business.

Breckwoldt hatte sich seit 2014 im Hause Suzuki auch um die Belange der IDM an sich und ihrer Suzuki-Piloten im besonderen gekümmert. Gemeinsam mit BMW-Mann Henning Putzke war er die treibende Kraft in der IDM-Sponsoren-Truppe beim Industrieverband Motorrad. Dass er auch ein Mann der Praxis war, bewies er 2015, als er als Gastfahrer der Suzuki Gladius-Trophy vielleicht nicht mit exorbitanten Schräglagen, dafür aber mit leidenschaftlichem Einsatz überzeugte.

«Neben dem Rollerbusiness wartet auf mich die Herausforderung des Strategiewechsels, wonach Peugeot wie kürzlich angekündigt wieder ins Motorradgeschäft einsteigen wird», sagt Breckwoldt gegenüber bike und business. Geplant seien u.a. 125er- und 300er-Modelle für die Urban Mobility, Commuter auf Elektrobasis für die Pendler in Großstadtzentren.

Die Arbeit von Breckwoldt übernimmt nun Stefan Fleschhut. Fleschhut bekleidete bei Suzuki bisher den Posten des Managers Sales Coordination Motorcycle and ATV. Jürgen Weidmann wiederum übernimmt den Posten von Gerald Steinmann, Manager Marketing & PR Motorcycle and ATV, der ebenfalls nicht mehr bei Suzuki ist.

«Die Abteilung Sales und Marketing übernimmt nun die PR-Aufgaben mit», erklärt Thomas Hannecke, seines Zeichen Sport Marketing Manager Motorcycles und ATV. «Einen Sales Manager alleine gibt es nicht mehr, daher fällt quasi ein Posten weg.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 01.10., 11:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa.. 01.10., 11:20, ServusTV Österreich
    Tales of Valentino
  • Sa.. 01.10., 11:20, ServusTV
    Tales of Valentino
  • Sa.. 01.10., 11:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM MX of Nations
  • Sa.. 01.10., 11:30, N-TV
    PS - Automagazin
  • Sa.. 01.10., 11:40, ServusTV Österreich
    Tales of Valentino
  • Sa.. 01.10., 11:40, ServusTV
    Tales of Valentino
  • Sa.. 01.10., 11:45, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Sa.. 01.10., 11:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Singapur 2022
  • Sa.. 01.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM MX of Nations
» zum TV-Programm
5AT