IDM meets EWC: Das Programm fürs Wochenende

Von Esther Babel
IDM
Motorsport Arena Oschersleben

Motorsport Arena Oschersleben

Ab Donnerstag geht es in der Motorsport Arena rund. Im Rahmen der German Speedweek sind vier Tage Rennsport-Alarm mit reichlich Rahmen-Programm auf und neben der Strecke geplant.

Vom 6. bis 9. Juni ist es wieder soweit: Die 22. German Speedweek – das jährliche Motorradhighlight in der Motorsport Arena Oschersleben – ruft die besten Langstrecken-Motorradpiloten aus aller Welt und tausende motorradbegeisterte Besucher in die Magdeburger Börde. Traditionell ist auch 2019 das 8-Stunden-WM-Rennen als einziger Deutschlandlauf der Motorrad-Langstrecken-Weltmeisterschaft (EWC) das Highlight des Wochenendes. «Dieses startet zum allerersten Mal am Pfingstsonntag und geht dann bis in die Abendstunden hinein», erläutert Organisator Ralph Bohnhorst. «Dank des Feiertages am Montag konnten wir den WM-Lauf auf den Sonntag legen und den Samstag komplett für die IDM reservieren.»

Die Superstock-Klasse der EWC für seriennahe Superbikes fährt dabei sogar ihr Finalrennen der Saison 2018/19 in der Motorsport Arena Oschersleben. Als Tabellenführer reist das deutsche Team GERT56 an und hat damit bereits eine Hand am Weltmeister-Pokal. Die Superbike-Klasse der EWC trägt ihr vorletztes Rennen der Saison in Oschersleben aus. Auch in dieser Klasse ist eine Titelentscheidung in der Börde allerdings nicht auszuschließen.

Erstmals seit 10 Jahren ist zudem die IDM mit den Klassen Superbike 1000, Supersport 600 und Supersport 300 wieder am Start und trägt den jeweils zweiten Saisonlauf im Rahmen der German Speedweek aus. Neben dem kompletten IDM-Zweirad-Paket wird auch der ADAC Junior Cup mit seinen Nachwuchs-Piloten am Start sein. Das Rennstreckenprogramm ergänzt zusätzlich die European Endurance Classic Series, welche bereits am Freitag ein vierstündiges Rennen mit historischen Rennmaschinen austrägt.

FIM Stunt-Europameisterschaft: Ein wahres Highlight des Speedweek-Wochenendes dürften die rund 40 Piloten des FIM European Street Freestyle Cups werden. Die besten Stunt-Rider Europas werden auf der Kartbahn und der großen Strecke mit unglaublichen Stunts und Ticks begeistern und die Physik auf den Kopf stellen.

Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm im Infield sowie der freie Zugang zum Fahrerlager und allen Zuschauerbereichen wird damit durch weitere spektakuläre Auftritte ergänzt. Ebenso tragen auf der Kartbahn die RC-Cars, echte Miniatur-Elektro-Tourenwagenrennen im Maßstab 1:10, ein 8-Stunden Rennen parallel zum WM-Lauf der EWC aus.

Musikalisch flankiert wird das Event von den „Rock & Metal Day’z“, die parallel stattfinden und zu denen die Besucher der German Speedweek zutrittsberechtigt sind. Die ehrenamtlichen Organisatoren richten dieses Festival bereits im dritten Jahr in Folge in der Motorsport Arena Oschersleben zugunsten krebskranker Kinder aus.

Auch dieses Jahr sind die Veranstalter der German Speedweek zur erfolgreichen Durchführung wieder auf eine Vielzahl an ehrenamtlichen Helfern und Unterstützern, wie den Sportwarten, angewiesen. «Wenn auch Du einmal Interesse hast hautnah an der Strecke dabei zu sein und ein actionreiches Wochenende zu erleben, dann melde dich gerne unter info@race-marshals.de», sagt die Veranstaltungskoordinatorin Alexandra Werner.

Weitere Infos und Tickets zur Veranstaltung gibt es unter www.german-speedweek.de.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
71