SBK: Lächerliche Strafe für Toprak

Jochen Schmid bei der IDM in Hockenheim dabei

Von Esther Babel
Jochen Schmid  hat mit Hockenheim noch eine Rechnung offen

Jochen Schmid hat mit Hockenheim noch eine Rechnung offen

Klassik Superbike heisst die Serie, die im Rahmenprogramm der IDM in Hockenheim auftaucht. Mit am Start ist der ehemalige WM- und ProSuperbike-Pilot Jochen Schmid.

Wenn am letzten September-Wochenende zum IDM-Finale in Hockenheim die besten Motorradpiloten aus verschiedenen Ländern antreten, sind im Rahmenprogramm auch die Piloten der Klassik Trophy am Start. Diese Rennserie, die den Maschinen vergangener Epochen vorbehalten ist, ist dieses Mal mit Supersport und Superbike-Maschinen am Start.

Die Maschinen dieser Klasse entstammen vorwiegend den 90er Jahren. Technikfans sind schon heute gespannt, wie sich die Maschinen in den letzten 15 bis 20 Jahren weiter entwickelt haben. Selten hatte man auf der gleichen Rennstrecke den direkten Vergleich am selben Wochenende.

Das Wiedersehen

Alter schützt vor Vollgas nicht. Dieser Spruch zeigt die Begeisterung zum Motorradsport vieler Fahrer im fortgeschrittenen Alter, schließlich war das ein Lebensabschnitt der geprägt hat. Viele ehemalige erfolgreiche Rennfahrer starten mittlerweile in den einzelnen Klassen der Klassik Trophy. Sie wollen in erster Linie noch einmal die einmalige Atmosphäre im Fahrerlager nacherleben, doch dieses Mal ohne Druck und Streß.

Besonders gespannt sind die Fans beim IDM-Finale in Hockenheim auf ein Wiedersehen mit dem ProSuperbike-Champion von 1995 Jochen Schmid. Der ehemalige Kawasaki-Pilot gehörte während seiner aktiven Laufbahn zu den besten Piloten der Superbike-Klasse. Im Team Green von Kawasaki Deutschland holte der in Backnang wohnende Schwabe insgesamt 16 Siege auf der giftgrünen Kawasaki.

Schließlich verpasste er gerade in Hockenheim 1995 seinen ersten Sieg bei einem Weltmeisterschaftslauf nur knapp gegen den mehrfachen Weltmeister Carl Fogarty und musste sich mit Rang 2 und 3 in den beiden Läufen zufrieden geben.

Für das Rennen der Klassik Trophy in Hockenheim hat er allerdings die Marke gewechselt. Er hat eine Honda RC 30 zusammen mit Tuning-Experte Roland Eckert aufgebaut, die er erstmals im Rennen einsetzen wird Die Honda war damals eines der erfolgreichen Maschinen mit der der Amerikaner Fred Merkel zwei Weltmeistertitel 1988 und 1989 gewann.

Doch neben Schmid sind noch weitere Piloten am Start, die in der Superbikeklasse der 90er Jahre starteten: Harry Fath (Holzgerlingen), Ducati 996 und Peter Ammann (Wiernsheim), Honda RC 30, sowie weitere erfolgreiche Fahrer aus der vergangenen Epoche, die einstmals bei deutschen und Europameisterschaftsläufen am Start waren: Marco Biegert (Meissenheim) Honda CBR 600 und Peter Höss (Calw, Deutscher Meister Seitenwagen) Honda CBR 600.

Sie alle freuen sich, in Hockenheim einige ihrer ehemaligen Konkurrenten zu treffen, die jetzt wie Michael Galinski als Teamchef arbeiten. Schauen wir mal, was die «alten Herren» noch für Zeiten auf den Asphalt brennen. (Quelle: Manfred John)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Würze in der MotoGP-Suppe: Für Schärfe ist gesorgt

Von Michael Scott
Schlag auf Schlag ging es in den letzten Wochen in Sachen MotoGP-Transfers für 2025. Ducati sieht sich mit der Verpflichtung von Marc Marquez top aufgestellt – für Zündstoff im Werksteam der Roten ist ebenfalls gesorgt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 25.06., 13:45, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Di. 25.06., 15:45, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Di. 25.06., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 25.06., 16:45, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Enduro World Championship
  • Di. 25.06., 17:15, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Di. 25.06., 18:05, Motorvision TV
    FIM E-Explorer
  • Di. 25.06., 18:35, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Di. 25.06., 19:30, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 25.06., 20:30, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di. 25.06., 21:00, Motorvision TV
    FastZone
» zum TV-Programm
9