Hockenheim: Meisterliche Solofahrt von Fritz

Von Esther Babel
IDM
Im letzten Rennen der Saison zeigt Marvin Fritz nochmals, was geht. Mit einem Sieg verabschiedet er sich von der IDM 2016. Doppelsieg für Superstock-Meister Danny de Boer. Bühn einziger BMW-Pilot auf dem Podest.

Auch beim zweiten Lauf ging in der Startphase alles glatt. Wieder war es Marvin Fritz, der sich an die Spitze der IDM Superbike und Superstock 1000 Konkurrent setzte. Bestens weggekommen war bei seinem letzten IDM-Rennen überhaupt Roman Stamm, der sich im Gesamtfeld als Vierter einreihte.

An der Spitze taten sich Fritz, Florian Alt und Danny de Boer zusammen und liessen die Verfolger gleich um einige Motorradlängen hinter sich. Jan Bühn führte die Verfolger an und hatte Luca Grünwald, Stamm, Max Neukirchner und Lukas Trautmann im Schlepptau.

Dieses Mal ließ Fritz nichts anbrennen, wollte seinen Sachskurven-Patzer aus dem ersten Rennen wieder gutmachen und setzte sich vom Feld ab. Alt und de Boer konnten das flotte Meistertempo nicht ganz mitgehen und machten ihr eigenes Ding. Nur noch zu zweit waren mit Bühn und Grünwald die Verfolger, denn auch die hatten sich von den Hintermännern absetzen können.

Danny de Boer wagte sich als Superstock Meister auch an Alt ran, doch der konterte gleich wieder eine Runde später und de Boer verlor nach einem Schnitzer gleich einige Motorradlängen auf Alt. Fritz hatte sich bis zur Halbzeit schon um über vier Sekunden abgesetzt. Dafür hatte de Boer plötzlich Grünwald und Bühn am Hinterrad kleben. Trautmann, Stamm und Neukirchner hatten mit drei Sekunden Rückstand nicht mehr viel zu melden. Technisch bedingter Ausfall hiess es nach elf Runden für Stefan Kerschbaumer.

Bis zur Zieldurchfahrt tat sich an den Positionen nichts mehr. Ein klarer Sieg ging an Marvin Fritz, die Plätze 2 und 3 holte sich das Yamaha-Duo Alt und Trautmann. Hinter Superstock-Sieger de Boer fuhren noch Grünwald und Bühn aufs Podium.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 05.03., 10:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Fr.. 05.03., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 05.03., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr.. 05.03., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 05.03., 17:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 05.03., 17:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 05.03., 18:35, Motorvision TV
    Rückspiegel
  • Fr.. 05.03., 19:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 05.03., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 05.03., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
2DE