IDM plus Truck Grand Prix: Der Zeitplan 2019

Von Esther Babel
IDM Superbike

Am kommenden Wochenende treffen zwei Welten aufeinander und feiern gemeinsam ein mit reichlich Attraktionen prall gefülltes Treffen am Nürburgring. Truck gegen Motorrad. Die IDM Superbike mischt mit.

Langeweile dürfte bei den Fans, die zum Nürburgring kommen, das geringste Problem sein. Auf und neben der Rennstrecke gibt es von Donnerstag bis Sonntagabend eigentlich immer was zu sehen. Denn neben den Rennen gibt es auch noch Ausstellungen und Europas größtes Country-Festival.

Das Hauptaugenmerk liegt sicher auf den Damen und Herren mit den Vierrädern. Doch die IDM Superbike hatte sich bei gemeinsamen Veranstaltungen mit der DTM und den ADAC GT Masters am Lausitzring schon mehr als einmal gut in Szene gesetzt und den einen oder anderen Fan hinzugewonnen. Am Start werden am Nürburgring nur die Fahrer der Superbike-Kategorie sein. IDM Supersport 600, IDM Supersport 300 und IDM Sidecar müssen zuhause bleiben.

Wie es als Klasse im Rahmenprogramm üblich ist, zieht sich der Tag für die Zweirad-Fraktion lange hin. Es begann am Donnerstag mit dem Freien Training und endet am Sonntagnachmittag mit dem zweiten Wertungslauf. Für die Neuzugänge, auch die aus dem Vorjahr, wird die Strecke neu sein, denn im Vorjahr fand auf der Strecke in der Eifel keine IDM-Veranstaltung statt. Das erste Kennenlernen stand für Donnerstagnachmittag auf dem Programm.

Der Zeitplan – die wichtigsten Termine am Wochenende

Donnerstag, 18. Juli 2019

10.30 Uhr bis 16.10 Uhr FIA European Truck Racing
17.20 Uhr bis 18.20 Uhr IDM SBK Freies Training

Freitag, 19. Juli 2019

09.00 Uhr bis 09.30 Uhr IDM SBK Qualifying 1

10.35 Uhr bis 13.00 Uhr Truck Racing Training
14.10 Uhr bis 14.40 Uhr Truck Mittelrhein Cup Rennen
14.55 Uhr bis 16.15 Uhr Truck Racing Training

16.20 Uhr bis 16.50 Uhr IDM SBK Qualifying 2

17.10 Uhr bis 19.10 Uhr Knorr Bremse Go & Stop

Samstag, 20. Juli 2019

08.30 Uhr bis 08.40 Uhr IDM SBK Warm-up
08.45 Uhr bis 10.25 Uhr Truck Racing Training
11.05 Uhr bis 11.35 Uhr FIA European Truck Rennen
11.40 Uhr bis 12.40 Uhr Stuntshow

13.05 Uhr bis 13.35 Uhr IDM SBK Rennen 1
13.50 Uhr bis 14.00 Uhr IDM Siegerehrung
14.00 Uhr bis 14.15 Uhr IDM Pressekonferenz

14.55 Uhr bis 15.25 Uhr FIA European Truck Rennen
16.05 Uhr bis 16.35 Uhr Truck Mittelrhein Cup Rennen
17.00 Uhr bis 18.30 Uhr Knorr Bremse Go & Stop

Sonntag, 21. Juli 2019

08.00 Uhr bis 08.10 Uhr IDM SBK Warm-up
08.15 Uhr bis 10.30 Uhr Truck Racing Training
11.10 Uhr bis 11.40 Uhr Trucks Mittelrhein Cup Rennen
12.20 Uhr bis 12.50 Uhr FIA European Truck Rennen
13.00 Uhr bis 14.00 Uhr Stuntshow

14.50 Uhr bis 15.20 Uhr IDM SBK Rennen 2
15.35 Uhr bis 15.45 Uhr IDM Siegerehrung
15.45 Uhr bis 16.00 Uhr IDM Pressekonferenz

16.35 Uhr bis 17.05 Uhr FIA European Truck Rennen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
5DE