Fritz: IDM Superbike-Einstieg beschlossene Sache

Von Esther Babel
IDM Superbike
Nach Platz 4 in der IDM Superstock gehen Fritz und das Team Bayer Bikerbox ihren Weg gemeinsam weiter. Mit der Yamaha R1M nehmen sie die IDM Superbike ins Visier.

2014 stand Marvin Fritz mangels finanzieller Rückendeckung vor dem Aus seiner Karriere. Doch mit dem Team Bayer-Bikerbox-Racing und Cheftechniker Sepp Buchner bekam der Badener eine Chance. Gemeinsam stieg man in die IDM Supersport ein, in dieser Saison gelang der Aufstieg in die IDM Superstock. An acht Rennwochenenden stand Marvin Fritz sechs Mal auf dem Podium, davon zweimal ganz oben. Am Ende wurde er Vierter in der Gesamtwertung.

Inzwischen ist der gemeinsame Einstieg in die IDM Superbike 2016 beschlossene Sache. «Es war eine richtige Entscheidung, nicht gleich in die Superbike-Klasse sondern zunächst in die Superstock 1000 einzusteigen», meint Fritz rückblickend. «Die Ergebnisse können sich sehen lassen.» Zusätzlich wird der Badener noch die Langstrecken Weltmeisterschaft mit dem Team YART bestreiten. «Vor drei Jahren dachte ich ans Aufhören, jetzt wird ein Traum war», hält Fritz fest. «Ich freue mich auf die neue Herausforderung. Vielen Dank an meine treuen Sponsoren und die Firma Langenscheidt, unser neuer Partner für 2016.»

Neben der Rennstrecke stehen für Fritz keine großen Veränderungen an. Im Februar wird er seine Ausbildung zum Zweiradmechaniker abschließen. Motorradhändler Achim Reinmuth aus Aglasterhausen wird ihn nach bestandener Prüfung übernehmen und weiterhin zu den Rennen und Testfahrten freistellen. Julian Reinmuth wird wieder fester Bestandteil der Technik-Crew.

Während Cheftechniker Sepp Buchner in seiner Werkstatt im bayerischen Feichten die Yamaha R1M für kommende Saison aufbaut, kommt Marvin Fritz Sponsorenverpflichtungen nach. «Zeit zum Ausruhen bleibt nicht», stellt er fest. «Neben Fototerminen und Gesprächen ging es zwischendurch schnell mal nach Mailand zur Motorradmesse EICMA. Ende des Jahres gibt es noch einige Ehrungen und dann stehen schon die ersten Testfahrten auf dem Programm.»

Die Zielsetzung für die IDM 2016 ist eindeutig. «Ich vertraue auf ein kleines Team, in dem jedes Teammitglied inklusive mir 100 % Leistung abliefert», so Fritz. «In der IDM Saison2016 würde ich mich gerne unter den Top Drei sehen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 00:35, Eurosport
    ERC All Access
  • Di. 01.12., 02:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 01.12., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 01.12., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Di. 01.12., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - Monster Jam
  • Di. 01.12., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 01.12., 05:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
  • Di. 01.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE