IDM Supersport 600

Tom Toparis: Kein IDM-Start in Assen – Wildcard BSB

Von - 05.09.2019 08:00

Benro Racing startet an diesem Wochenende nicht bei der IDM in Assen. Tom Toparis wird wie vereinbart in der Australischen Meisterschaft fahren und Guus Boes ist verletzt.

Tom Toparis, seit Saisonbeginn neu im Team Benro Racing, fährt in dieser Saison sowohl in der Australischen als auch in der Internationalen Deutschen Meisterschaft. Der 19-jährige Australier führt die Meisterschaft in seiner Heimat mit 60 Punkten Vorsprung an und rangiert in der IDM Supersport 600 zur Zeit mit 131 Punkten hinter dem Kroaten Martin Vugrinec (133) und dem führenden Max Enderlein (206) aus Hohenstein-Ernstthal auf Platz 3.

Da sich die beiden Serien am kommenden Wochenende überschneiden, wird Toparis wie vor Saisonbeginn vereinbart auf dem Winton Motor Raceway um die Punkte kämpfen, um seine Chancen auf den Titelgewinn in der australischen Supersport-Meisterschaft zu vergrößern.

Auch Guus Boes kann jetzt in Assen nicht starten. Der Niederländer, der momentan auf Platz 14 der IDM Supersport 600 steht, ist verletzt.

Andererseits gab das niederländische Team bekannt, dass Tom Toparis in zwei Wochen bei der BSB Supersport in Assen mit einer Wildcard am Start sein wird. «Wir freuen uns, dass es mit Hilfe von Ten Kate Racing gelungen ist, eine Wildcard für Tom bei der BSB zu bekommen», sagte Teammanager Sraar van Rens, «wir als Team freuen uns, dass wir bei diesem harten Event mitmischen können.»

Nur eine Woche danach steht das letzte IDM-Wochenende dieser Saison auf dem Hockenheimring an. Sowohl Tom Toparis als auch Guus Boes wollen dann wieder für Benro Racing am Start sein.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Tom Toparis fährt am Wochenende nicht in Assen, sondern in seiner Heimat um die Australische Meisterschaft © Schneider Tom Toparis fährt am Wochenende nicht in Assen, sondern in seiner Heimat um die Australische Meisterschaft
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 07.12., 23:20, SPORT1+
SPORT1 News
Sa. 07.12., 23:40, ORF Sport+
FIA Formel E, Highlights aus Ad Diriyah
Sa. 07.12., 23:50, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
So. 08.12., 00:10, Motorvision TV
Formula Drift Championship
So. 08.12., 00:15, Hamburg 1
car port
So. 08.12., 02:10, SPORT1+
SPORT1 News
So. 08.12., 02:15, Hamburg 1
car port
So. 08.12., 03:30, SPORT1+
SPORT1 News
So. 08.12., 04:45, Hamburg 1
car port
So. 08.12., 04:45, Motorvision TV
Isle of Man Tourist Trophy 2019
» zum TV-Programm