Kevin Wahr: SSP-WM contra IDM Superstock 600

Von Esther Babel
IDM Supersport 600
Beim Wochenende auf dem Lausitzring will Wahr auf jeden Fall dabei sein. Ob WM mit Lorini oder IDM Superstock 600 mit Hertrampf ist noch offen. Doch der Fahrer bleibt entspannt.

Kevin Wahr wollte nur mal so zum Spaß mit der Suzuki GSX-R 600 vom Team HPC Power bei einem IDM Superstock 600 Rennen dabei sein. Inzwischen ist es nach Zolder und Schleiz auf dem TT Circuit in Assen bereits sein dritter IDM-Einsatz in Folge. Theoretisch hätte er sogar noch Titelchancen. Vor dem Assen-Ausflug lag er mit 90 Punkten auf Platz 5 der Tabelle. IDM-Leader Chris Stange war da mit 150 Punkten an der Spitze. Inklusive der Assen-Rennen sind noch 150 Punkte zu vergeben.

«Klar habe ich da auch schon drüber nachgedacht», meint Wahr, «aber da müssten Stange und auch Schouten noch einen ordentlichen Patzer einbauen.» Ansonsten hat Wahr bei den IDM-Ausflügen eindeutig seinen Spaß. «Die Jungs sind gut drauf und wir sind auf einem guten Level unterwegs. Jetzt kommt noch der junge Finne Lahti dazu, der auch schmerzfrei ist und Schouten weiß auch, wo es lang geht.»

Das WM-Thema ist noch nicht beendet. Beim Team Lorini Honda könnte Wahr auf dem Lausitzring das Ersatzmotorrad pilotieren. Zu Begeisterungsstürmen reißt es den ehemaligen Deutschen Supersport-Meister nicht hin. «Die Leute, die sich auskennen, wissen beim Blick auf die Zeitenlisten Bescheid», glaubt er. «Auch der IDM-Lauf im Rahmenprogramm der WM ist eine Option. Ich bin weg davon, dass ich unbedingt da oder dort drauf sitzen muss.»

«Klar ist die IDM keine WM», ist sich Wahr bewusst. «Aber das Level ist hoch, ich freue mich jetzt auf die Rennen in Assen und will ein gutes Ergebnis einfahren, dann sehen wir weiter.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 00:10, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 00:40, Einsfestival
    Doctor Who
  • Di. 19.01., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 01:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 02:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 03:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 04:50, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7DE