Lahti fehlt - Lauslehto auf Schoutens IDM-Ersatzbike

Von Esther Babel
IDM Supersport 600

In der IDM Superstock 600 geht es beim Final-Wochenende noch um die Wurst. Meister können nur noch Chris Stange (Kawasaki) oder Bryan Schouten (Yamaha) werden. Durcheinander bei der Konkurrenz.

Am vergangenen Wochenende war das Team Suzuki Stoneline Mayer noch bei der Supersport-Weltmeisterschaft auf dem Lausitzring unterwegs. Der Finne Eemeli Lahti, für das Team von Werner und Thomas Mayer sonst bei der IDM Superstock 600 am Start, gab dort sein Debüt in der Weltmeisterschaft. An diesem Wochenende war ursprünglich die Teilnahme beim IDM-Finale auf dem Hockenheimring geplant.

«Doch daraus wird leider nichts», teilt nun Thomas Mayer mit. «Eemeli Lahti wird bereits in der kommenden Woche in Assen/NL erwartet. Dort wird er für Suzuki Finnland im Rahmen der Britischen Superbikemeisterschaft an den Start gehen. Und bei drei Wochenenden hintereinander spielt Lahtis Arbeitgeber nicht mit. Über das Assen-Rennen wussten wir schon von Beginn unserer Zusammenarbeit an Bescheid. Das mit der fehlenden Freigabe durch die Firma kam jetzt überraschend.»

Der ursprüngliche Vertragsfahrer im Team Suzuki Stoneline Mayer, Kane Burns, ist nach der langen Verletzungspause daheim in Australien. «Und Tatu Lauslehto», so Mayer weiter, «der in dieser Saison auch schon das eine oder andere Mal eingesprungen war, hat andere Verpflichtungen und kann nicht für uns an den Start gehen.»

Die andere Verpflichtung von Tatu Lauslehto heißt Yamaha. Neben dem niederländischen Titelkandidaten Bryan Schouten hat er sich für die IDM Superstock 600 angemeldet. «Sie haben mich gefragt und ich habe ja gesagt», so Lauslehtos Erklärung. In Sachen Punkte kann der Finne im Kampf gegen Kawasaki-Pilot Chris Stange allerdings nicht behilflich sein. «Ursprünglich hatte das Team Mayer den Fahrer Kane Burns eingeschrieben», klärt der IDM-Promoter MotorEvents auf. «Lauslehto wurde nicht extra eingeschrieben und erhielt die Punkte als Ersatzfahrer für Burns. Jetzt ist er aber kein Ersatzfahrer, sondern ist für das Team mvr am Start. Also erhält er dafür keine Punkte.»

Um spontane Eingriffe in den Titelkampf beim Finale zu vermeiden, gibt es klare Regeln bei der IDM. Wer Punkte haben will, muss sich bis spätestens zum sechsten Rennen einschreiben. Also kann Lauslehto gerne mitfahren, Punkte bekommt er keine.

Mehr über...

Weblinks

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Österreich-Schweden in Gelsenkirchen" vom 29.11.1973
Mi. 03.06., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Mi. 03.06., 12:35, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Kranke Seele bei Spitzensportlern" vom 31.10.2004
Mi. 03.06., 12:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - Wenn Pferde schreien könnten" vom 16.11.1981
Mi. 03.06., 13:05, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Die Zukunft des Doping" vom 04.10.2009
Mi. 03.06., 13:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Radsport: Die Qualen der Letzten" vom 28.06.1973
Mi. 03.06., 13:35, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Das Gen-Pferd" vom 23.10.2005
Mi. 03.06., 13:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - Porträt Hans Orsolics" vom 09.12.1985
Mi. 03.06., 14:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Mi. 03.06., 14:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Das Drama Lanzinger" vom 09.03.2008
» zum TV-Programm