Motorrad-ÖM: Ersatzstrecke für Adria Raceway gesucht

Von Helmut Ohner
IOEM
Bis jetzt konnte in der Motorrad-ÖM nur auf dem Pannonia Ring gefahren werden

Bis jetzt konnte in der Motorrad-ÖM nur auf dem Pannonia Ring gefahren werden

Slovakia Ring abgesagt, Red Bull Ring abgesagt, Hungaroring abgesagt, Rijeka abgesagt, nun musste auch noch die Veranstaltung auf dem Adria Raceway abgesagt werden. Jetzt wird dringend nach einem Ersatz gesucht.

Nachdem die Rennen auf dem Pannonia Ring zuerst wegen der Coronavirus-Pandemie verschoben, aber letztendlich doch abgehalten werden konnten, hofften die Fahrer, dass es nach den Absagen der Veranstaltungen auf dem Slovakia Ring, dem Red Bull Ring und dem Hungaroring dieses Jahr doch noch eine österreichische Motorrad-Meisterschaft geben könnte.

Weil die österreichische Bundesregierung knapp vor dem Event auf dem Automotodrom in Grobnik/Rijeka ganz Kroatien zu einem Corona-Risikogebiet erklärt und eine Reisewarnung ausgesprochen hatte, blieb der nationalen Motorsportbehörde Austrian Motorsport Federation (AMF) keine andere Wahl als der Veranstaltung den ÖM-Status zu entziehen.

Nun folgte die nächste Hiobsbotschaft für die Fahrer der Motorrad-ÖM. Auch die Rennen auf dem Adria International Raceway mussten gestrichen werden, wie der Veranstalter mitteilte. «Wir möchten Sie darüber informieren, dass die Arbeiten zum Wiederaufbau der Adria-Rennstrecke in Italien nicht wie geplant fristgerecht abgeschlossen werden.»

«Aus diesem Grund sind wir gezwungen, das für den 18. bis 20. September 2020 geplanten Rennen abzusagen. In den nächsten zehn Tagen werden wir mit maximalem Engagement einen neuen Termin und eine neue Rennstrecke suchen. Die Veranstaltung soll dann zum ursprünglich geplanten Termin Mitte Oktober über die Bühne gehen.»

ÖM-Stände (nach 2 Läufen)
Klasse Supersport 300: 1. Leo Rammerstorfer, 19 Punkte. 2. Benjamin Baumgartner, 13. 3. Leon Lambing, 9. 4. Cillian Schwarz, 4.
Klasse Superstock 600: 1. Silvio Fiore (CH) und Baris Sahin (CH), beide 41 Punkte. 3. Gerald Gruber, 40. 4. Amir Osmanovic, 24. 5. Turgut Durukan (TR), 13. 6. Carlo Fiore (CH), 11.
Klasse Superbike: 1. Hannes Schafzahl, 45 Punkte. 2. Gerold Gesslbauer, 27.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 01.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 01.10., 20:15, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Do. 01.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 01.10., 21:15, ORF Sport+
    Formel 1
  • Do. 01.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 01.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 01.10., 22:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 01.10., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 02.10., 01:00, ORF Sport+
    Formel 1
  • Fr. 02.10., 01:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE