Newman/Haas Racing schliesst

Von Oliver Runschke
Indy Car
Bild aus besseren Tagen: Haas, Bourdais, Newman, Lanigan

Bild aus besseren Tagen: Haas, Bourdais, Newman, Lanigan

Nach 29 Jahren in der CART und IndyCar-Serie sperrt Carl Haas sein Team zu.

Newman/Haas Racing verabschiedet sich mit einem dünnen Satz aus dem Rennzirkus. «Das wirtschaftliche Klima lässt eine Teilnahme von Newman/Haas im Formelrennsport momentan nicht weiter zu», sagt Newman/Haas-Mitbesitzer und Gründer Carl Haas und verkündet damit, dass sein Team im kommenden Jahr nicht in der IndyCar-Series startet.

Es dürfte ein «Goodbye» sein und kein «Auf Wiedersehen», denn Haas ist bereits 81 Jahre und muss in dem Sport niemanden mehr etwas beweisen, sein Kompagnon Paul Newman verstarb 2008.

Über 29 Jahre gehörte Newman/Haase zum Establishment in der US-Formelszene. Erst in der CART/ChampCar-Serie, der das Team bis zum Ende treu blieb, dann bis in der IndyCar-Serie. Newman/Haas-Piloten holten insgesamt acht Titel, alleine vier gehen auf das Konto von Sébastien Bourdais. Den ersten Titel holte Mario Andretti (1984), gefolgt von Sohn Mike 1991. Der Wechsel von Nigel Mansell in die CART-Serie zu Newman/Haas und sein Titel 1993 brachten die US-Serie auch auf den Radar vieler europäischer Fans. Einen weiteren Titel steuerte Christano da Matta 2002 bei. Insgesamt feierte Newman/Haase Racing in 29 Jahren 107 Siege, 109 Mal starteten NHR-Fahrer von der Pole.

In der Saison 2011 starteten Oriol Servia und James Hinchcliffe als wohl letzte Piloten für Newman/Haas Racing. 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Endlich: Max Verstappen beendet Mercedes-Dominanz

Mathias Brunner
Der Sieg des Niederländers Max Verstappen mit Red Bull Racing-Honda in Frankreich zeigt: Die jahrelange Dominanz von Mercedes-Benz in der Turbohybrid-Ära der Formel 1 ist gebrochen – endlich.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 23.06., 13:00, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Mi.. 23.06., 14:10, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 23.06., 14:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 23.06., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi.. 23.06., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 23.06., 16:25, Motorvision TV
    On Tour
  • Mi.. 23.06., 16:55, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 23.06., 17:20, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • Mi.. 23.06., 17:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Mi.. 23.06., 18:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
6DE