China-Rennen gestrichen

Von Lewis Franck
Indy Car
Franchitti (vorne) und Co. werden 2012 nicht in China starten

Franchitti (vorne) und Co. werden 2012 nicht in China starten

Der IndyCar-Zirkus wird im August nicht auf dem Stadtkurs von Qingdao gastieren.

IndyCar hat heute verlauten lassen, dass das geplante Gastspiel im Reich der Mitte vom 19. August nicht stattfinden wird. Der chinesische Promoter hat sich zur Absage des Rennens genötigt gesehen, weil nach Problemen im vorgesehenen Veranstaltungsort Qingdao weder ein alternatives Datum noch eine andere Rennstrecke gefunden werden konnte. Laut IndyCar-Chef Randy Bernard werde man sich darum bemühen, eine Ersatzveranstaltung zu finden, um trotzdem 16 Rennen im Kalender behalten zu können.

Das China-Rennen war von IndyCar-Hauptsponsor IZOD initiiert worden. Dieser wird jedoch aller Voraussicht nach Ende Saison seinen Vertrag mit der Rennserie auflösen. Auch hier wird IndyCar also einen Ersatz suchen müssen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 28.07., 17:40, ORF 3
    Soko Kitzbühel
  • Mi.. 28.07., 18:15, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Mi.. 28.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi.. 28.07., 20:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Mi.. 28.07., 21:00, ORF Sport+
    Highlights ERC Rallye 2021 - 3. Station Rom
  • Mi.. 28.07., 21:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi.. 28.07., 22:15, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi.. 28.07., 23:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 29.07., 01:30, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
4DE