Kein Rennen in Detroit

Von Guido Quirmbach
Indy Car
Die Idylle auf der Belle Isle bleibt 2009 ungestört

Die Idylle auf der Belle Isle bleibt 2009 ungestört

Die Finanzkrise hat auch Auswirkungen auf den Rennkalender der IndyCars. Der Detroit-Grand Prix wurde nun abgesagt.

Der Initiator Roger Penske hat angesichts der wirtschaftlichen Situation den Stecker gezogen, damit steht der Veranstalter ohne Investor dar. Der Belle Isle Grand Prix wurde in einer Partnerschaft mit der Stadt Detroit als Non-Profit-Event durchgezogen. Die Veranstalter oder besser Penske finanzierten die notwendigen Infrastruktur-Maßnahmen, die dann das ganze Jahr von der Bevölkerung der Metropolo genutzt werden konnten.
 
Im offiziellen Sprachgebrauch ist nur von einer Verschiebung auf 2010 die Rede: „Wenn sich das wirtschaftliche Umfeld verbessert, werden wir 2010 wieder ein Rennen auf der Belle Isle haben.“ so der Event-Vorsitzende Bill Denker. Neben dem IndyCar-Lauf ist auch die ALMS von der Absage betroffen, die nun ein Rennen weniger im Kalender hat.

Mehr über...

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

25 Jahre Dorna: Holpriger Beginn, jetzt viel Applaus

Günther Wiesinger
Brünn 2016 war der 400. Grand Prix unter dem Regime der Dorna. Seit 25 Jahren vermarkten die Spanier den Motorrad-GP-Sport. Manche andere Rennserien könnten sich ein Beispiel nehmen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 16.07., 11:35, Spiegel Geschichte
Car Legends
Do. 16.07., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis 1. Runde 2011 Thiem - Muster
Do. 16.07., 13:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Do. 16.07., 13:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Do. 16.07., 13:35, SPORT1+
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
Do. 16.07., 13:40, Sky Discovery Channel
Auf eigene Gefahr!
Do. 16.07., 14:00, ORF Sport+
Formel 2
Do. 16.07., 14:15, SPORT1+
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
Do. 16.07., 14:30, Hamburg 1
car port
Do. 16.07., 14:50, TNT Serie
McLeods Töchter
» zum TV-Programm
18