IRRC - Saison 2015 erneut mit Teilnehmerrekord!

Von Andreas Gemeinhardt
Bereits weit vor dem offiziellen Nennschluss am 31. März wurden die 60 Startplätze der International Road Racing Championship (IRRC) für die Saison 2015 knapp.

Die Weichen für die fünfte Saison der International Road Racing Championship sind gestellt. Der Terminkalender 2015 umfasst erneut zwölf Meisterschaftsläufe auf den Strecken in Hengelo (Niederlande), Oss (Niederlande), Oostende (Belgien), Chimay (Belgien), Horice (Tschechien) und auf dem Frohburger Dreieck (Deutschland).

Für die Saison 2016 planen die IRRC-Organisatoren einen weiteren Event auf dem ehemaligen Grand-Prix-Kurs im finnischen Imatra.

Seit die International Road Racing Championship 2010 aus dem Drei-Nationen-Cup hervorging, nahm sie eine beeindruckende Entwicklung und etablierte sich inzwischen zu einem festen Bestandteil der europäischen Roadracing-Szene.

Die IRRC-Starterfelder sind voll besetzt und die Zuschauerzahlen sind beachtlich. Wildcard-Piloten wie Michael Dunlop, Simon Andrews, Horst Saiger, Rico Penzkofer, Michal «Indy» Dokoupil, Grégory Fastré und Sebastien le Grelle werteten die IRRC in den letzten Jahren ebenfalls auf.

Nachdem bereits 2014 ein neuer Teilnehmerrekord erzielt wurde, waren auch in diesem Jahr weit vor dem offiziellen Nennschluss die IRRC Superbike- und IRRC Supersport-Fahrerfelder nahezu ausgebucht und damit die neue Rekordmarke von 58 Teilnehmern erreicht. Lediglich in der IRRC-Supersport-Klasse sind noch zwei Startplätze zu vergeben.

Alle weiteren Informationen über Reglement, Preisgeld, Termine, Teilnehmerlisten und Resultate finden Sie auf der Internetseite

MSC Frohburger Dreieck e.V. im ADAC Sachsen

IRRC Superbike - Teilnehmerliste 2015

IRRC Supersport - Teilnehmerliste 2015

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 23.09., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 00:05, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
  • Fr.. 24.09., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 01:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 24.09., 02:15, Spiegel TV Wissen
    Meine Story
  • Fr.. 24.09., 02:30, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr.. 24.09., 02:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 24.09., 03:20, Motorvision TV
    Truck World
  • Fr.. 24.09., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 04:45, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
» zum TV-Programm
3DE