KTM Duke 125 und 390: Rückruf für Software-Update

Von Rolf Lüthi
Produkte

KTM ruft die 125 und 390 Duke-Modelle des Jahrgangs 2017 in die Werkstätten zurück. Die Software des LED-Scheinwerfers braucht ein Update, um sporadisch auftretende Ausfälle zu vermeiden.

Bei internen Langstreckentests kam es zu Neustarts der Steuerungssoftware für den Scheinwerfer, wobei der Scheinwerfer in dieser Zeit natürlich nicht leuchtet. Das Problem lässt sich gemäß KTM mit einem Software-Update beheben, das von den KTM-vertragswerkstätten kostenlos durchgeführt wird. Auf der KTM-Website, unter der Rubrik «Service», ist für KTM-Besitzer ersichtlich, ob ihr Motorrad von diesem Rückruf betroffen ist.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 28.05., 12:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Eishockey WM 2019 Spiel um Bronze RUS - CZE & Finale FIN - CAN
Do. 28.05., 15:40, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Do. 28.05., 16:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Do. 28.05., 16:25, Motorvision TV
Super Cars
Do. 28.05., 16:35, Spiegel Geschichte
Million Dollar Car Hunters
Do. 28.05., 17:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Do. 28.05., 17:30, Sky Sport 2
Warm Up
Do. 28.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 28.05., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 28.05., 21:20, Motorvision TV
Racing Files
» zum TV-Programm