London: Mit Drohnen gegen Schnellfahrer

Von Rolf Lüthi
Produkte
Aeryon Skyranger: Überwachung der Verkehrswege, um gefährliche Fahrer aufzuspüren und aus dem Verkehr zu ziehen

Aeryon Skyranger: Überwachung der Verkehrswege, um gefährliche Fahrer aufzuspüren und aus dem Verkehr zu ziehen

Die Londoner Polizei plant die Anschaffung einer Drohne, um gefährliche Fahrer aufzuspüren und festzusetzen. Gefährliche Verkehrsrowdies sollen so kostengünstig aus dem Verkehr gezogen werden.

Die Drohne Aeryon Skyranger wurde für den Einsatz gegen Terroristen und auf Gefechtsfeldern entwickelt. Sie kann Nachtsichtgeräte und Objektive mit hoher Brennweite tragen. Sie kann bei Regenwetter und Schneefall mit hoher oder niedriger Geschwindigkeit fliegen, in grosser Höhe oder bodennah. Auch Wind und Sturmböen beeindrucken sie wenig.

Gegen 90.000 Euro kostet dieses Kleinod der Technik. Dennoch ist Andy Cox, Oberbefehlshaber der Londoner Verkehrspolizei, überzeugt, dass die Drohne ein kostengünstiges Mittel ist, um gefährliche Fahrer aufzuspüren und aus dem Verkehr zu ziehen.

In diesem Jahr kamen auf Londons Strassen bei Verkehrsunfällen mehr als 60 Menschen ums Leben. Londons Bürgermeister Sadiq Khan will mit seiner Vision Zero Initiative die Zahl der Verkehrstoten auf dem Stadtgebiet bis 2041 auf Null senken. Ob das realistisch ist, bleibt ungewiss. Gewiss ist jedoch, dass Khan bis dahin nicht mehr im Amt ist.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 05.08., 18:15, SPORT1+
Motorsport - ADAC Formel 4
Mi. 05.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Mi. 05.08., 18:47, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 05.08., 18:55, SPORT1+
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
Mi. 05.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 05.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 05.08., 19:30, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 05.08., 19:40, SPORT1+
Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
Mi. 05.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 05.08., 20:35, ORF Sport+
Formel 1
» zum TV-Programm
18