Video: Spektakulärer Hoverbike-Crash in Dubai

Von Rolf Lüthi
Produkte
Hoverbike S3: Sanft in die Luft entschweben - doch in diesem Fall ist die Rückkehr zur Erde weniger sanft

Hoverbike S3: Sanft in die Luft entschweben - doch in diesem Fall ist die Rückkehr zur Erde weniger sanft

Die Polizei des Stadt-Emirates Dubai hat im Testbetrieb ein Hoverbike S3 des kalifornischen Herstellers Hoversurf im Einsatz. Ein Test, der nicht als voller Erfolg bezeichnen werden kann.

Das Hoverbike S3 sieht aus wie eine viermotorige Drohne mit Pilotensitzplatz. Der Pilot nimmt in sportlicher Haltung platz und steuert das Fluggerät mit zwei Joysticks.

Das ganz aus Karbon gefertigte Fluggerät hebt ab dank vier Elektromotoren, die je 33 kW (45 PS) leisten. Der Lithium-Mangan-Nickel-Akku hat eine Speicherkapazität von 12,3 kWh, was für 10 bis 25 Flugminuten ausreicht. Das Hoverbike S3 wiegt 114 kg und kann auch von Privatpersonen erworben werden zum Preis ab 150.000 $.

Im Video hebt der Testpilot ab auf eine Höhe von deutlich über zehn Meter, als er in Schwierigkeiten gerät und das der Bodencrew zu signalisieren versucht. Und dann schlägt er wenige Meter vom Starplatz schon unsanft mit dem Heck voran auf. Die hinteren Propeller werden zerstört, das Fluggerät bäumt sich vorne auf und überschlägt sich nach hinten, wobei der Pilot anscheinend mit viel Glück unverletzt bleibt.

Das Hoverbike S3 kann wahlweise von einem Piloten oder per Funk vom Boden aus gesteuert werden. SPEEDWEEK würde letztere Variante vorzeihen.

Mehr über...

Schon gesehen?

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 27.01., 17:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 27.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 27.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 27.01., 22:45, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 27.01., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Mi. 27.01., 23:40, Motorvision TV
    MotorStories
  • Do. 28.01., 01:15, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 28.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
» zum TV-Programm
7AT