ADAC GT Masters Experience 2014 geht an den Start

Von Tom Vorderfelt
Produkte
Das erste Spiel zum ADAC GT Masters ist erhältlich: RaceRoom hat die ADAC GT Masters Experience 2014 veröffentlicht, 19 verschieden GT-Renner stehen zur Verfügung.

Das ADAC GT Masters gibt es jetzt auch zum selber fahren: Die Rennsimulation ADAC GT Masters Experience 2014 ist ab sofort als Download für das Spiel RaceRoom Racing Experience auf der Spieleplattform STEAM erhältlich. Entwickelt wurde die realistische Rennsimulation von dem offiziellen ADAC GT Masters-Serienpartner RaceRoom gemeinsam mit Sector3 Studios AB in Zusammenarbeit mit der ADAC Motorsport-Abteilung.

Bei der ADAC GT Masters Experience 2014 können Videospieler am PC die «Liga der Supersportwagen» virtuell erleben. Insgesamt stehen 19 detailliert und originalgetreu umgesetzte Supersportwagen aus der Saison 2014 zur Verfügung. Audi R8, Chevrolet Camaro, Corvette, BMW Z4, McLaren 12C und Mercedes-Benz SLS AMG von elf Teams lassen sich auf den acht Original-Strecken der ADAC GT Masters-Saison 2014 fahren.

«Es ist großartig, dass wir mit RaceRoom Racing Experience nun auch das ADAC GT Masters für den PC realisieren durften«, so Christopher Speed, Geschäftsführer Sector3 Studios. «Nach einer Umsetzung der GT3-Rennwagen haben uns zahlreiche Fans gebeten und wir sind glücklich und auch stolz, dass wir dieser Bitte nun nachkommen konnten.»

«Mit dem ADAC GT Masters Experience 2014 können unsere Fans nicht nur live an der Rennstrecke dabei sein, sondern auch selbst im ‚Auto sitzen’ und die Rennatmosphäre rund um das ADAC GT Masters aktiv erleben», sagt Lars Soutschka, Leiter ADAC Motorsport und Klassik.

Nicht nur Fahrzeuge und Strecken des ADAC GT Masters wurden detailgetreu umgesetzt, dass Spiel folgt auch dem sportlichen Reglement der «Liga der Supersportwagen» mit zwei Rennen bei acht Events. Sobald Videospieler ihre Rennwagen zum Fahrerwechsel an die Box steuern, verändert auch der virtuelle Gegner sein Fahrkönnen und sorgt so für eine noch größere Herausforderung. Neben Kopf-an-Kopf-Rennen gegen intelligente virtuelle Gegner können Spieler in zahlreichen Online-Events gegen andere Spieler aus der ganzen Welt antreten.

Die ADAC GT Masters Experience 2014 bietet fünf verschiedenen Spielemodi: Im «Championship» Modus fährt der Spieler um den ADAC GT Masters-Titel, als «Online-Multiplayer» tritt er online gegen bis 23 Gegner an. Als «Single Player» gilt es auf einer von acht Strecken der Saison 2014 sein Fahrkönnen gegen bis zu 23 virtuelle Gegner zu beweisen. Im «Practise» ist in Einzelrennen die schnellste Rundenzeit gefragt. Gegen andere ADAC GT Masters-Fans können Spieler im «Competition» Modus an offiziellen Online-Wettbewerben teilnehmen.

ADAC GT Masters Experience 2014 ist ab sofort auf der Videospielplattform STEAM für PC mit Windows-Betriebssystem erhältlich.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 26.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 17:55, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
  • Do. 26.11., 19:15, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 26.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 26.11., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 26.11., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE