Superbike-WM: Zweites BMW-Team steigt aus

DTM Experience Winter Cup: Es wird ernst

Von Otto Zuber
DTM Experience Winter Cup: Die Viertelfinals starten

DTM Experience Winter Cup: Die Viertelfinals starten

Ab dem 4. Februar geht es beim DTM Experience Winter Cup ans Eingemachte: Auf dem Red Bull Ring startet das erste Viertelfinale.

Knapp 4000 Teilnehmer haben seit dem Start des Cups am 17. Dezember 2015 alles gegeben, um sich für die K.o.-Rennen zu qualifizieren. In Zandvoort, Oschersleben, Moskau, Spielberg sowie auf dem Lausitz- und Hockenheimring  galt es die schnellste Zeit zu setzten, um möglichst viele Punkte für die Gesamtwertung herauszufahren.

Die 96 besten Fahrer am heimischen PC treten nun in den Viertelfinals im direkten Duell gegeneinander an. In den Multiplayer-Rennen schaffen es die besten Zwölf eines jeden Viertelfinals ins Halbfinale.

In der Vorrunde des Winter-Cups versuchte sich unter anderem auch DTM-Pilot Timo Glock. Der BMW-Piloten nahm an vier der sechs Jagden auf die Bestzeit teil, verpasste aber als Gesamt-184. den Sprung ins Viertelfinale.

Als leichter Favorit auf den Cup-Sieg kristallisiert sich bereits Tim Heinemann heraus. Er nahm an fünf Vorläufen teil, setzte auf dem Red Bull Ring, in Oschersleben, in Zandvoort und auf dem Lausitzring die Bestzeit und zog so mit der Maximalpunktzahl von 4000 Punkten in die nächste Runde ein. Nur in Moskau musste sich Heinemann Marcin Kowal geschlagen geben. Der Pole war auch in Hockenheim nicht zu schlagen und zieht hinter Julian Kunze als Gesamtdritter ins Viertelfinale ein.

Für die Teilnehmer des ersten Viertelfinals wird es am Donnerstag (4. Februar) ab 19 Uhr langsam ernst. Dann beginnt das 40-minütige Training. Im direkten Anschluss kämpfen die 24 Piloten im 20-minütigen Qualifying um die beste Startposition, ehe das 30-minütige Rennen um 20 Uhr freigegeben wird. Die übrigen drei Viertelfinals am 5., 6. und 7. Februar werden im selben Modus ausgetragen.

Die Halbfinals finden am 13. und 14. Februar statt, das Finale am 21. Februar. Alle drei Rennen werden live im Internet übertragen. Die drei Bestplatzierten des Cups erhalten Freikarten für den DTM-Saisonauftakt in Hockenheim und werden dort mit Meisterschaftspokalen geehrt. 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 17.06., 20:55, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Enduro World Championship
  • Mo. 17.06., 21:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 17.06., 21:25, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Mo. 17.06., 21:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 17.06., 22:20, Motorvision TV
    FIM E-Explorer
  • Mo. 17.06., 22:50, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
  • Mo. 17.06., 23:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mo. 17.06., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 17.06., 23:45, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Di. 18.06., 00:20, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
» zum TV-Programm
11