Moto-e World Cup: Michelin wird Reifenlieferant

Von Frank Aday
MotoE
2019 findet zum ersten Mal der «FIM Moto-e World Cup» statt. Nachdem die italienische Firma Energica bereits als Hersteller für die Motorräder bekanntgegeben wurde, ist nun klar: Michelin liefert die Reifen.

MotoGP-Promoter Dorna plant den «Moto-e World Cup» für die Saison 2019. Es sollen insgesamt sechs Rennen im Rahmen der europäischen Grands Prix bestritten werden. Ein exklusiver Hersteller soll alle 18 Fahrer ausrüsten – mit Elektro-Motorrädern mit mehr als 130 PS. Dieser Hersteller ist bereits gefunden. Die italienische Firma Energica Motor Company aus Modena, die zur CRP Group gehört, wird in Zusammenarbeit mit Ego die E-Motorräder liefern. Andere Hersteller haben bei Tests nicht überzeugt.

Nun wurde zudem bekanntgegeben, dass MotoGP-Einheitsreifenlieferant Michelin auch die Elektro-Meisterschaft ausstatten wird. Wie Dorna Sports bereits bekanntgab, wird der bisherige Technical Director von Michelin Racing Nicolas Goubert als Executive Director diese neue Serie betreuen. Der Franzose verlässt den Reifenhersteller nach 28 Jahren, in denen er hauptsächlich Projekte im Rennsport leitete.

Pascal Couasnon, Motorsport-Direktor von Michelin, erklärte: «Alle Projekte, die Michelin je betreute, brachten die Technik der Mobilität voran. Das betraf Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Respekt vor unserem Planeten. Für Fortschritt müssen alle Beteiligten auf Innovation setzen – auch was die Visionen angeht. Der FIM Moto-e World Cup ist ein bedeutender Schritt für die Weiterentwicklung der Mobilität. Für Michelin ist die Entwicklung von Innovationen so wichtig, weil sie auch für unsere Straßenreifen zuträglich sind. Wir freuen uns, die neue Meisterschaft als technischer Partner zu begleiten.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 21.06., 08:50, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Mo.. 21.06., 09:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Mo.. 21.06., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 21.06., 10:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 21.06., 11:00, ORF Sport+
    Formel 3: 2.Station 1.Rennen, Highlights aus Le Castellet
  • Mo.. 21.06., 11:45, ORF Sport+
    Formel 3: 2.Station 2.Rennen, Highlights aus Le Castellet
  • Mo.. 21.06., 13:20, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Mo.. 21.06., 13:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo.. 21.06., 14:25, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo.. 21.06., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
7DE