MotoE-Test Valencia Tag 2: Bestzeit für Bradley Smith

Von Andreas Gemeinhardt
MotoE

Am zweiten Tag der offiziellen Valencia-Testfahrten absolvierten die Piloten erstmals eine E-Pole-Simulation. In der kombinierten Zeitenliste lagen Bradley Smith, Hector Garzo und Mattia Casadei ganz vorne.

Am zweiten Tag des MotoE-Valencia-Tests stand unter anderem auch erstmals eine E-Pole-Simulation auf dem Programm. Dabei stehen jedem Fahrer eine Aufwärmrunde, eine fliegende Runde sowie die Auslaufrunde zu Verfügung. Hector Garzo (Tech 3 E-Racing), Eric Granado (Avintia Esponsorama Racing) und Niki Tuuli (Ajo MotoE) waren dabei die Schnellsten.

Die kombinierte Zeitenliste führte Bradley Smith (One Energy Racing) an, der am Montag noch in der MotoGP als Testfahrer des Aprilia Racing Teams Gresini unterwegs war und wird es am Mittwoch erneut sein wird. Mattia Casadei (Ongetta SIC58 Squadra Corse) wurde Drittschnellster. Tuuli und Granado komplettierten die Top-5 in Valencia.

Randy de Puniet (LCR E-Team) stürzte am ersten Tag in Kurve 11. Der Franzose verletzte sich am Knöchel und begab sich am Dienstag in ein Krankenhaus, um eine Schnittwunde am Ellbogen behandeln zu lassen.

Die MotoE-Fahrer werden am Mittwoch ihren dritten und letzten Testtag absolvieren, wobei dann eine komplette Rennsimulation mit der Startaufstellung aus dem E-Pole-Qualifying vollzogen wird.

MotoE-Test Valencia - Kombinierte Zeiten
1. Bradley Smith in 1:40,290 Minuten
2. Hector Garzo + 0,094 Sekunden
3. Mattia Casadei + 0,259
4. Niki Tuuli + 0,349
5. Eric Granado + 0,395

MotoE-Test Valencia - E-Pole-Simulation
1. Hector Garzo in 1:40,594 Minuten
2. Eric Granado + 0,025 Sekunden
3. Niki Tuuli + 0,793
4. Bradley Smith + 0,923
5. Xavier Simeon + 1,057

MotoE-Test Valencia - Zeitplan 19. Juni 2019
09:00 Uhr bis 10:00 Uhr – Rennsimulation
17:00 Uhr bis 17:30 Uhr – Freies Training

MotoE-Test Valencia - Die Teilnehmer
2 - JESKO RAFFIN (CH/DYNAVOLT INTACT GP MotoE)
4 - HECTOR GARZO (E/TECH3 E-RACING)
5 - ALEX DE ANGELIS (RSM/OCTO PRAMAC MotoE)
6 - MARIA HERRERA (E/OPEN BANK ANGEL NIETO TEAM)
7 - NICCOLO CANEPA (I/LCR E-TEAM)
10 - XAVIER SIMEON (B/AVINTIA ESPONSORAMA RACING)
11 - MATTEO FERRARI (I/TRENTINO GRESINI MotoE)
14 - RANDY DE PUNIET (F/LCR E-TEAM)
15 - SETE GIBERNAU (E/JOIN CONTRACT PONS 40)
16 - JOSHUA HOOK (AUS/OCTO PRAMAC MotoE)
18 - NICOLAS TEROL (E/OPEN BANK ANGEL NIETO TEAM)
27 - MATTIA CASADEI (I/ONGETTA SIC58 SQUADRACORSE)
32 - LORENZO SAVADORI (I/TRENTINO GRESINI MotoE)
38 - BRADLEY SMITH (GB/ONE ENERGY RACING)
51 - ERIC GRANADO (BR/AVINTIA ESPONSORAMA RACING)
63 - MIKE DI MEGLIO (F/EG 0,0 MARC VDS)
66 - NIKI TUULI (FIN/AJO MotoE)
78 - KENNY FORAY (F/TECH3 E-RACING)

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 03.07., 12:50, Sky Sport 1
Formel 2
Fr. 03.07., 12:50, Sky Sport HD
Formel 2
Fr. 03.07., 13:15, Sky Discovery Channel
So baut man Traumautos
Fr. 03.07., 13:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 13:45, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 14:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 14:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 14:15, Sky Sport 1
Formel 2
Fr. 03.07., 14:15, Sky Sport HD
Formel 2
Fr. 03.07., 14:30, ORF 1
Formel 1 Großer Preis von Österreich 2020
» zum TV-Programm