MotoE

MotoE-Weltcup 2020: Das Fahrerfeld nimmt Formen an

Von Nora Lantschner - 08.12.2019 10:33

In der zweiten MotoE-Saison ist mit Dominique Aegerter (Intact GP) bekanntlich wieder ein Schweizer mit dabei. Marc VDS wird Mike Di Meglio bestätigen, auch Pramac und Ajo setzen 2020 auf altbekannte Fahrer.

Während in den drei Klassen der Motorrad-WM die Teams und Fahrer fix sind und einzig die offizielle Bestätigung des Avinita-Ducati-Deals von Johann Zarco aussteht, sind für die zweite Saison des «FIM Enel MotoE World Cup» noch einige Plätze zu vergeben.

In der vergangenen Woche verkündete Fausto Gresini, dass Alessandro Zaccone 2020 neben dem Titelverteidiger Matteo Ferrari für das Trentino Gresini Team ausrücken wird. Außerdem fix ist das Line-up von Avintia Esponsorama Racing (Eric Granado und Xavier Cardelus) und dem LCR E-Team (Niccolò Canepa, Xavier Simeon). Das deutsche Intact GP Team setzt nach Jesko Raffin bekanntlich wieder auf einen Schweizer: Dominique Aegerter will nach zehn Moto2-Jahren im MotoE-Weltcup auf Anhieb um den Gesamtsieg kämpfen.

Tech3 E-Racing wollte eigentlich mit Hector Garzo weitermachen, aber der Spanier bekam im Flexbox HP 40 Team von Sito Pons kurzfristig noch einen Moto2-Platz, nachdem Augusto Fernandez die Kalex von Weltmeister Alex Márquez bei Marc VDS übernommen hatte.

Von den 18 Fahrern aus der MotoE-Premieren-Saison werden wir trotzdem einige ein zweites Jahr auf der Energica Ego Corsa sehen: Octo Pramac MotoE setzt wieder auf Josh Hook und Alex De Angelis
, bei Ajo wartet man auf die Rückkehr von Niki Tuuli, der sich in Misano im September einen Bruch am linken Handgelenk und am linken Oberschenkel zugezogen hatte.

Marc VDS wird am Montag die Vertragsverlängerung mit Mike Di Meglio bekanntgeben. «Ich glaube, dass ihm die Erfahrung aus diesem Jahr für die zweite Saison helfen wird», erklärte Teammanager Joan Olivé gegenüber SPEEDWEEK.com.

One Energy Racing plant ebenfalls eine zweite Saison mit Bradley Smith, allerdings steht hier eine endgültige Einigung noch aus.

Das provisorische MotoE-Feld 2020

Octo Pramac MotoE: Josh Hook, Alex De Angelis
Avintia Esponsorama Racing: Eric Granado, Xavier Cardelús
Trentino Gresini: Matteo Ferrari, Alessandro Zaccone
LCR E-Team: Niccolò Canepa, Xavier Simeon
Tech3 E-Racing: Lukas Tulovic? Kenny Foray?
Aspar Team: Maria Herrera, Nico Terol
(Teams mit zwei Fahrern)

Intact GP: Dominique Aegerter
EG 0,0 Marc VDS: Mike Di Meglio
Ajo Motorsport MotoE: Niki Tuuli
Join Contract Pons 40: ?
Ongetta SIC58 Squadra Corse: Mattia Casedei
One Energy Racing: Bradley Smith
(Teams mit einem Fahrer)

MotoE-Kalender 2020

03. Mai Jerez/E
17. Mai. Le Mans/F
28. Juni Assen/NL
16. August: Red Bull Ring/A
12. und 13. September: Misano/I (zwei Rennen)

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 23.02., 11:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von China
So. 23.02., 11:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von China
So. 23.02., 11:05, Motorvision TV
Andros Trophy
So. 23.02., 11:55, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
So. 23.02., 12:20, Motorvision TV
Tour European Rally
So. 23.02., 12:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
So. 23.02., 13:50, Motorvision TV
ADAC MX Masters - Bielstein, Deutschland
So. 23.02., 14:45, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
So. 23.02., 15:40, Motorvision TV
Formula Drift Championship
So. 23.02., 16:05, Motorvision TV
Isle of Man Tourist Trophy 2019
» zum TV-Programm
1385