Debón: Moto2 mit Kev Coghlan

Von Markus Lehner
Moto2
Kev Coghlan: Mit der FTR von Alex Debón in die Moto2-WM?

Kev Coghlan: Mit der FTR von Alex Debón in die Moto2-WM?

Der Spanier Alex Debón wird nach seinem Rücktritt Manager des Schotten Kev Coghlan. Einen Startplatz für die Moto2-WM hat er für seinen Schützling aber noch nicht.

Nach zwölf Jahren als Fahrer hat der Spanier Alex Debón nach dem letzten Rennen in Valencia seinen Rücktritt erklärt. «Ich wollte eigentlich noch ein Jahr fahren, aber beim Sturz in Portugal habe ich mir die Schulter erneut verletzt. Auf Anraten meiner Ärzte habe ich entschieden, dass nun Schluss ist. Ich will für einmal die Gesundheit über den Sport stellen», sagte Debón.

Debón schloss die Moto2-Saison als Gesamt-16. ab. Beste Klassierung war ein zweiter Platz beim Auftakt in Katar. In der 250er-Klasse gewann Debón 2008 zwei GP (Frankreich und Tschechien) und wurde Gesamtvierter.

Mit seinem Sponsor Aeroport de Castelló will Debón jetzt den 22 Jahre alten Schotten Kev Coghlan in die Moto2-WM bringen. Gleichzeitig wird der Spanier Adrián Martín in der 125er-Klasse weiterhin unterstützt (2010 WM-15. mit 35 Punkten).

Coghlan nahm mit Wildcards bereits an den Moto2-GP in Silverstone (22.) und Aragón (Sturz, Platz 13 in Training) teil. Vom 24. bis 26. November wird Coghlan mit Debóns FTR trainieren. «Er kann alle meine Daten von diesem Jahr haben. Und die FTR ist eine drei besten Marken in dieser Klasse», sagt Debón.

Debón hat aber für Coghlan bisher noch keinen fixen Startplatz für die Moto2-WM 2011 zugesprochen erhalten.
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 10:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 19.01., 11:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 19.01., 12:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 19.01., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 19.01., 14:30, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Di. 19.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 15:00, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 15:00, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
7DE