Marcel Schrötter: Starke Schmerzen im Unterarm

Von Sharleena Wirsing
Moto2

Kalex-Pilot Marcel Schrötter schaffte es in Misano in die Punkteränge, doch Schmerzen im Unterarm verhinderten die Rückkehr des Bayern in die Top-10.

Im Qualifying platzierte sich Marcel Schrötter als Neunter. Diesen Erfolgskurs konnte er im Rennen aufgrund physischer Probleme nicht fortsetzten. Der 20-jährige Kalex-Pilot sicherte mit Rang 14 jedoch zwei WM-Punkte. «Ich hatte wieder Schwierigkeiten mit meinem Unterarm. Der Arm wird hart und schwillt an, ich habe dann keine Kraft und es ist schwierig die Hand zu bewegen. Das Problem trat bereits nach sechs oder sieben Runden auf. Ich hatte dann auch nicht genug Gefühl und Kraft in der Hand und machte dadurch Fehler beim Bremsen. Ich konnte den anderen nur beim Überholen zusehen. Das ist enttäuschend, denn ich konnte mich nicht wehren.»

«Wichtig ist, dass ich wieder in den Punkterängen war. Ich bin am Dienstag in Barcelona und versuche, meinen Arm dort untersuchen zu lassen. Man muss eine Lösung finden, denn das Problem tritt in unterschiedlichen Momenten auf und das ist komisch. Es gibt Wochenenden, an denen ich gar kein Problem habe», erklärt Marcel Schrötter aus dem SAG-Team seine Situation.

Seinem Freund Jonas Folger, der in der Moto3-Klasse von der Pole startete und in Runde 4 heftig stürzte, wünscht Schrötter nur das Beste: «Jonas ist wirklich heftig gestürzt und ich hoffe, dass es nicht allzu schlimm ist und er in Aragón antreten kann. Bei uns lief es nicht gut, daher hat Philipp Öttl die deutsche Fahne hochgehalten und eine starke Leistung gezeigt.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 08.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Mi. 08.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 08.07., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 08.07., 20:45, ORF Sport+
Formel 1
Mi. 08.07., 21:10, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Mi. 08.07., 21:15, ServusTV
P.M. Wissen
Mi. 08.07., 23:00, Eurosport
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Mi. 08.07., 23:00, ORF Sport+
Formel 3
Mi. 08.07., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 08.07., 23:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
» zum TV-Programm