Tom Lüthi nach Sturz: «Vorderrad ist eingeklappt»

Von Günther Wiesinger
Moto2
Tom Lüthi wollte in Aragón gemeinsam mit Scott Redding an die Spitze stürmen, aber in Kurve 2 rutschte ihm das Vorderrad weg.

Unbeschreibliches Pech für Tom Lüthi: Er wurde bereits in der ersten Runde des Moto2-Rennens von Aragón durch einen Sturz aus der Entscheidung gerissen.

Aber nach 176 Grand Prix (Debüt 2002 auf dem Sachsenring) weiss  der Schweizer Suter-MMX2-Pilot mit solchen Rückschlägen umzugehen.

«Das Vorderrad ist unter Belastung in Kurve 2 eingeklappt, ich war allein, es war kein anderer Fahrer beteiligt», schilderte der 27-jährige Routinier, als er während der ersten Rennrunden mit zerfledderterer Lederkombi in der Box sass und das Rennen am TV-Monitor beobachtete. «Ich war am Redding dran. Es hätte ein gutes Rennen werden können... Das Gefühl für das Motorrad war gut. Das habe ich schon im Warm-Up gespürt.»

Da hatte Tom Lüthi Platz 7 mit 0,699 Sekunden auf Terol geschafft.

Im Rennen wusste Lüthi als Trainings-Elfter: Wenn er in der Anfangsphase an WM-Leader Redding dran bleibt, kann er zur Spitzengruppe aufschliessen.

Lüthi: «Als ich in der Kurve 2 das Gas ein bisschen zugedreht habe, ist mir das Vorderrad eingeklappt, dann bin ich dagelegen. Redding ist gut gefahren...»

Wäre ein Kampf um das Podest also machbar gewesen? «Ich weiss es nicht», seuzfte Tom. «Das Motorrad war im Warm-up besser als am Samstag. Wir haben gut gearbeitet... Es ist schade. Sonst ist alles okay. Ich habe mich nicht verletzt.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 05.12., 14:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 16:10, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Sa. 05.12., 16:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 16:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 16:35, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Sa. 05.12., 17:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
  • Sa. 05.12., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa. 05.12., 17:35, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 05.12., 17:45, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
  • Sa. 05.12., 17:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
» zum TV-Programm
7DE