Simone Corsi (2.): Ersten Moto2-Sieg knapp verpasst

Von Sharleena Wirsing
Moto2

In Le Mans scheiterte Kalex-Pilot Simone Corsi aus dem Forward-Team nur knapp an seinem ersten GP-Sieg.

Seit dem Le Mans-GP sind die Maschinen des Teams Forward Racing nicht mehr unter der Bezeichnung «Forward KLX» unterwegs, sondern werden nun als Kalex-Maschinen geführt. Da Forward sich die Bikes im Februar ohne Zustimmung von Kalex bei Blusens besorgt hatte, lieferte Kalex bisher weder Teile noch Support für Forward.

Simone Corsi trumpfte in Le Mans kräftig auf und führte das Moto2-Rennen lange Zeit an. Am Ende verpasste er seinen ersten GP-Sieg um eine Sekunde und musste sich Mika Kallio geschlagen geben. «Ich bin sehr glücklich, dass ich nach drei fünften Plätzen nun wieder auf dem Podest stehe», freute sich Corsi.

«Wir haben am ganzen Wochenende gut gearbeitet und ich war von Anfang an schnell. Im Rennen hatte ich einen guten Start und pushte in der ersten Runde hart. Ich führte, aber Kallios Pace war besser. Nun freue ich mich aber auf Mugello, den ich mag diese Strecke sehr und will meine starke Leistung bestätigen», blickt Corsi auf das nächste Rennen.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

25 Jahre Dorna: Holpriger Beginn, jetzt viel Applaus

Günther Wiesinger
Brünn 2016 war der 400. Grand Prix unter dem Regime der Dorna. Seit 25 Jahren vermarkten die Spanier den Motorrad-GP-Sport. Manche andere Rennserien könnten sich ein Beispiel nehmen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 15.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 15.07., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 15.07., 20:45, ORF Sport+
Formel 1
Mi. 15.07., 20:45, ORF Sport+
Formel 1
Mi. 15.07., 23:00, Eurosport
E-Sports
Mi. 15.07., 23:00, ORF Sport+
Formel 2
Mi. 15.07., 23:15, Hamburg 1
car port
Do. 16.07., 00:25, Motorvision TV
Classic Races
Do. 16.07., 00:45, ORF Sport+
Formel 1
Do. 16.07., 01:10, SPORT1+
Motorsport - 24 Stunden Rennen
» zum TV-Programm
16