Randy Krummenacher: Erste Bestzeit seit drei Jahren!

Von Waldemar Da Rin
Moto2
Randy Krummenacher: «Wir waren schon bereit, die Slicks zu montieren, als es richtig zu regnen begann»

Randy Krummenacher: «Wir waren schon bereit, die Slicks zu montieren, als es richtig zu regnen begann»

Regen-Bestzeit für Randy Krummenacher: Der Suter-Pilot war erstmals auf dem 2014er-Chassis unterwegs und drehte am Nachmittag auf dem feuchten Mugello-Rundkurs die schnellste Runde.

So strahlend sah man den Zürcher Randy Krummenacher in dieser Saison noch nie: Der Suter-Pilot aus dem italienischen Ioda-Racing-Projekt erzielte am Nachmittag auf halbtrockener Strasse Bestzeit.

Es war aber nicht das erste Mal, dass Randy in einem Training Schnellster war. Der Zürcher erklärt: «Das war schon 2011 in Silverstone so, und so etwas behält man gerne länger in Erinnerung», meinte der Schweizer schmunzelnd.

«Klar waren die Verhältnisse etwas speziell, der erste Sektor war trocken und dazwischen hatte es wieder Kurven, in denen der Asphalt feucht war. Wir dachten aber, es würde abtrocknen. Wir waren schon bereit, die Slicks zu montieren, als es richtig zu regnen begann. Ich ging trotzdem raus, denn ich muss ja auch im Nassen Daten sammeln und das gleiche gilt genauso für mein Team.»

Krummenacher ist überzeugt, dass ihm das Wintertraining auf Cross-Maschinen geholfen hat, unter diesen widrigen Umständen Schnellster zu sein.

Randy ist zum ersten Mal das 2014er-Chassis, sowie die neue Schwinge von Suter gefahren. Er schildert: «Wir sind fürs Erste mit der Basis von 2013 und mit dem Trocken-Set-up rausgegangen. Klar reicht ein Training nicht aus, um genauere Angaben zu machen, aber grundsätzlich fühlte ich mich sofort sehr gut auf dem Motorrad. Der erste Eindruck war also positiv.»

Das machte sich auch auf dem Zeitenmonitor bemerkbar. Das Team war nach dem Nachmittagstraining überglücklich und klatschte sich gegenseitig ab, als ob Krummenacher die Pole-Position erobert hätte.

Am Samstag soll das Wetter wieder besser werden, aber man darf davon ausgehen, dass diese Bestzeit am Nachmittag bei Krummenacher auch mental etwas bewirken wird, sodass auch im Trockenen gute Resultate möglich sein könnten. Krummenacher weiss aber auch: «Trotzdem wartet ein Haufen Arbeit auf uns, was die Trockenabstimmung angeht und ich finde es optimal, wenn wir hier am Dienstag das neue Fahrwerk ausgiebig testen können.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
6DE