Jonas Folger: Auch beim Mugello-Test beeindruckend!

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Moto2-Rookie Jonas Folger imponierte der Konkurrenz auch beim Reifentest in Mugello am Dienstag. Im Vergleich zum Qualifying steigerte er sich um 0,8 sec.

Der 20-jährige Jonas Folger mischt derzeit die Moto2-Klasse auf. Der Bayer holte in sechs Rennen zwei Podestplätze und besiegte in Jerez sogar WM-Leader Tito Rabat. Seit dem Mugello-GP setzt er Produkte von WP Suspension ein.

Auch beim Reifentest nach dem Mugello-GP war Folger wieder ein der schnellsten Piloten. Obwohl es keine offizielle Zeitnahme gab, dürfte er mit seiner Zeit von 1:52,2 min einer der schnellsten Fahrer auf der Strecke gewesen sein. Dabei drehte er nur 19 Runden und hatte keinen Einheitsmotor zu Verfügung. Diese wurden nach dem Rennen am Sonntag an die Firma ExternPro zurückgegeben. In Barcelona erhalten die Moto2-Piloten frische Motoren. Zum Vergleich: die Polezeit von Tito Rabat lag bei 1:52,718 min!

«Es lief sehr gut. Wir konnten nicht lange fahren, aber wir haben schnelle Rundenzeiten vorgelegt. Zudem konnten wir einige Details an der Maschine verbessern und uns noch mehr mit der neuen Suspension vertraut machen. Ich denke, dass wir nun noch besser auf Barcelona vorbereitet sind. Wir haben bewiesen, dass wir auch am Ende des Rennens konkurrenzfähig sein können, wenn weniger Sprit im Tank ist», erklärte der Bayer.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 23:30, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 28.11., 23:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 29.11., 00:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 29.11., 01:40, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 29.11., 02:05, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 29.11., 02:45, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 29.11., 03:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 29.11., 03:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
» zum TV-Programm
5DE