Moto2: Brough Superior mit Wildcard in Silverstone!

Von Sharleena Wirsing
Moto2

Luke Mossey wird für das Team der britischen Kultmarke Brough Superior auf einer Moto2-Maschine mit einem innovativen Karbon-Rahmen beim Silverstone-GP antreten.

Das Brough-Superior-Projekt wird von den Briten Paul Taylor und John Keogh geleitet, die in Kalifornien ansässig sind. Sie führen das Team im Namen der Kultmarke Brough Superior, die zeitnah relaunched werden soll. Der Einsatz in Silverstone wird von Sponsor Bennetts, einer britischen Versicherungsagentur für Motorräder, finanziert.

«Es liegt viel Romantik im Brough-Superior-Projekt. Sicherlich wird es viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen, doch am meisten freuen wir uns darüber britische Ingenieur- und Designleistungen zu unterstützen», erklärte Bennetts-PR-Manager Paul Taylor gegenüber «crash.net». «Als die Moto2-Klasse 2010 eingeführt wurde, haben wir sie als Ort für Chassis-Innovationen gesehen. Leider war das nicht der Fall. Trotzdem sind wir stolz, ein innovatives Design in diesem sonst homogenisierten Feld zu zeigen. Wir haben dabei keine bestimmten Erwartungen an Luke und das Team. Wir wollen nur die britische Flagge fahren sehen. Natürlich sind wir Underdogs, aber das mögen wir. Ich hoffe, dass die Briten das Projekt unterstützen.»

Die Maschine nennt sich Carbon 2 und hat bereits Rennen auf nationaler Ebene in den USA gewonnen. Sie ist mit einem Monocoque-Rahmen aus Karbon ausgestattet. Diesen haben die Formel-1-Ingenieure John McQuilliam und Steve Nichols mitentwickelt. Wie alle anderen Maschinen im Moto2-Feld wird auch die Carbon 2 mit einem 600-ccm-Motor von Honda bestückt.

Test in Silverstone

Mossey, der einer der erfolgreichsten Fahrer der Britischen Supersportmeisterschaft ist, hat das Bike bereits in Amerika getestet, bevor es in dieser Woche erstmals auf britischem Boden in Silverstone zum Einsatz kommt. Vor dem WM-Debüt von 29. bis 31. August soll noch ein weiterer Test stattfinden. Mossey erklärte: «Ich kann es kaum erwarten, die Bennetts Brough Superior Carbon 2 zu fahren. In Kalifornien habe ich sie bereits getestet. Ich mag die Maschine sehr. Sie erinnert mich an meine 250-ccm-GP-Bikes. In Silverstone war ich immer schnell und es ist eine meiner Lieblingsstrecken. Daher denke ich, dass wir konkurrenzfähig sein können, obwohl uns Zeit auf der Strecke fehlt. Ich freue mich auf August!»

Brough Superior wurde als Rolls Royce der Motorradhersteller gefeiert. Die Maschinen waren selten und teuer. Ab 1920 wurden sie 20 Jahre lang produziert. Bekannt wurde die Marke auch durch die Zusammenarbeit mit dem britischen Offizier und Schriftsteller Thomas Edward Lawrence, der Lawrence von Arabien genannt wurde. In den 1920er und 1930er Jahren gewannen sie zahlreiche Rennen und brachen Geschwindigkeitsrekorde.

2013 kaufte der britische Ingenieur Mark Upham die Firma und plant ein neues SS100-Modell für 2015. Es wird die erste Maschine seit 75 Jahren sein, die diesen Namen trägt. «Die Carbon 2 ist alles, was George Brough von meinem Motorrad wollte. Ich bin mir sicher, dass er und T. E. Lawrence uns von oben zusehen und Luke anfeuern, wenn er vor den britischen MotoGP-Fans fährt.»

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 06.06., 18:15, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 06.06., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 06.06., 18:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis Classic Match French Open Finale 1981 Borg - Lendl
Sa. 06.06., 18:30, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Sa. 06.06., 19:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis Classic Match French Open Finale 1983 Noah - Wilander
Sa. 06.06., 19:14, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 06.06., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 06.06., 20:55, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 06.06., 21:02, Einsfestival
Meine Traumreise nach Marokko
Sa. 06.06., 21:50, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
» zum TV-Programm