Offiziell: Domi Aegerter fährt auch 2015 Moto2

Von Sharleena Wirsing
Um 10 Uhr am Sonntagmorgen verkündete das Team Technomag CarXpert, dass Dominique Aegerter auch 2015 in der Moto2-Klasse antreten wird. Ein Angebot von Forward schlug er aus.

Der Schweizer Dominique Aegerter unterschrieb in der Teamhospitality vor den Augen ausgewählter Journalisten seinen Moto2-Vertrag für 2015 mit Technomang CarXpert. Was SPEEDWEEK.com bereits berichtete ist nun also offiziell.

Teamchef Fred Corminboeuf erklärte: «Das Team Technomag CarXpert gibt hiermit offiziell bekannt, dass Dominique Aegerter seinen Vertrag für die Moto2-Klasse um ein Jahr verlängern wird. Nach den Erfolgen der letzten Rennen, der Sieg in Deutschland und weitere Podestplätze, haben wir uns zu einer Verlängerung der Zusammenarbeit entschieden. Ohne viele weitere Worte werden wir nun zur Tat schreiten.» Aegerter zückte einen Stift und unterzeichnete seinen Vertrag.

Aegerter ergänzte im Anschluss: «Ich habe meinen Vertrag um ein Jahr verlängert. Mit welchem Material wird antreten, ist noch nicht klar. Gegen das MotoGP-Angebot habe ich mich aus dem einfachen Grund entschieden, dass ich noch ein Jahr Moto2 fahren will. Im nächsten Jahr muss das Ziel der Titel sein. Zudem müssen wir abwarten, wie es in diesem Jahr ausgeht. Hier in Brünn sind Rabat, Lüthi und Cortese etwa schneller als ich.»

Forward hatte Aegerter zudem angeboten ein Moto2-Jahr zu absolvieren und dann in die MotoGP-Klasse aufzusteigen. Doch dies lehnte der Schweizer ab. «Ich habe mich dagegen entschieden, weil ich hier ein super Team habe. Ein Teamwechsel wäre ein Risiko, das ich nicht eingehen will. Wir haben uns zusammen deutlich gesteigert und die Resultate sprechen für sich. Deshalb bleibe ich.»

Trotzdem darf Aegerter die MotoGP-Maschine von Forward am Montag testen: «Ich werde drei Stunden mit der Open-Yamaha unterwegs sein.»

Nach dem Brünn-GP will Aegerter auch entscheiden, ob er nächstes Jahr mit Kalex oder Suter fahren wird. Die Tendenz scheint eher Richtung Suter zu gehen. «Derzeit ist noch nichts entschieden», bestätigte Aegerter. Er fährt seit 2010 in der Moto2-WM – bisher immer auf Suter. Er hat bei 78 Moto2-Rennen bisher sechs Podestplätze erzielt.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 08.12., 14:25, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 08.12., 14:50, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi.. 08.12., 15:00, ORF Sport+
    Formel 2 - 7. Station: Feature Rennen, Highlights aus Jeddah
  • Mi.. 08.12., 16:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 08.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 08.12., 16:30, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Mi.. 08.12., 17:00, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Mi.. 08.12., 18:40, Motorvision TV
    Isle of Man TT Besten Rennen Aller Zeiten
  • Mi.. 08.12., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi.. 08.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
3DE