CEV-Finale: Alt stark, Raffin und Quartararo siegen

Von Sharleena Wirsing
Das Finale der Spanischen Meisterschaft in Valencia bot, wie erwartet, viel Spannung und harte Kämpfe. Beide Moto3-Rennen mussten abgebrochen werden.

Beim Finale der Moto2-Klasse blockierte ein überrundeter Fahrer Florian Alt und Jesko Raffin in der entscheidenden Schlussphase. Der Moto2-Meister übernahm auf diese Weise die Führung. Alts Versuche, den Schweizer wieder einzufangen, scheiterten. Raffin siegte zum sechsten Mal in dieser Saison. Alt sicherte mit Platz 2 vor Edgar Pons, Steven Odendaal und Xavi Vierge den Vizemeistertitel.

Alt und Raffin werden im nächsten Jahr wieder aufeinander treffen. Dann allerdings in der Moto2-WM. Der Deutsche wird im Ioda-Team die diesjährige Suter von Tom Lüthi pilotieren, während Raffin für SAG eine Kalex fährt.

Der Österreicher Lukas Trautmann und der Schweizer Bastien Chesaux erzielten die Plätze 15 und 16. Der 23. Rang ging an Damien Remy.

Beide Moto3-Rennen in Valencia mussten in der Anfangsphase nach zahlreichen Stürzen abgebrochen werden. Im zweiten Lauf stürzte Jorge Navarro schwer. Der Deutsche Jonas Geitner, der in Rennen 1 mit Platz 12 glänzte, stürzte als Zehnter über das Motorrad von Navarro. Beide Rennen gewann Meister Fabio Quartararo.

Für den erst 15-Jährigen war es der neunte Sieg im elften Rennen. In den anderen beiden Läufen lag er auf Platz 2. Er wird 2015 in die Moto3-WM aufsteigen und für Estrella Galicia 0,0 eine Werks-Honda pilotieren. Die Moto3-Klasse darf sich auf diesen starken Franzosen freuen.

Auch Gabriel Rodrigo wird in die Weltmeisterschaft aufsteigen. Er tritt an der Seite von Ana Carrasco und Niklas Ajo im Moto3-Team von Aleix Espargaró an.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 18.10., 14:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo.. 18.10., 16:25, Motorvision TV
    Jännerrallye
  • Mo.. 18.10., 16:40, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Mo.. 18.10., 16:55, Motorvision TV
    Goldrush Rally 2013
  • Mo.. 18.10., 18:05, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Mo.. 18.10., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Mo.. 18.10., 19:00, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy 2021
  • Mo.. 18.10., 19:10, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Mo.. 18.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 18.10., 19:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
» zum TV-Programm
3DE