Moto2

Lorenzo Baldassarri: «Habe 2015 große Ziele»

Von Sharleena Wirsing - 11.02.2015 18:11

Im Regen des zweiten Testtages ging Lorenzo Baldassarri nicht auf die Strecke von Valencia. Am ersten Tag war es trocken. «Ich war ziemlich zufrieden», erklärte der Italiener.

Der erst 18-Jährige Lorenzo Baldassarri absolviert 2015 seine zweite Saison in der Moto2-Klasse. Er wechselte von Gresini in das Forward-Team und tritt mit einer Kalex an. Am ersten Tag des Valencia-Tests platzierte er sich auf Platz 17 der kombinierten Zeitenliste. Dabei verlor er 1,681 sec auf die Bestzeit von Johann Zarco.

«Nach einem langen Winter kehrte ich nun endlich auf meine Kalex zurück. Abgesehen von meinem Sturz in der zweiten Session, bin ich ziemlich zufrieden. Natürlich hat es uns etwas Zeit gekostet, die Maschine wieder auf die Strecke zu bringen», räumte Baldassarri ein. «In der letzten Sitzung war mein Gefühl für die Maschine jedoch großartig, ich konnte meine Zeit verbessern.» Bei nasser Strecke schwang sich der Italiener nicht auf sein Bike.

Wie sehen deine Ziele für die Saison 2015 aus? «Ich habe große Erwartungen für die Saison 2015», versichert Baldassarri. «Die Kalex ist ein sehr schlagkräftiges Paket. Ich bin extrem motiviert und freue mich auf die Saison in meinem neuen Team.»

Lorenzo Baldassarri absolviert 2015 seine zweite Moto2-Saison © Gold & Goose Lorenzo Baldassarri absolviert 2015 seine zweite Moto2-Saison Der 18-Jährige auf der Kalex des Forward-Teams © Gold & Goose Der 18-Jährige auf der Kalex des Forward-Teams

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Vor GP-Saison 2020: 10 Lehren aus den Wintertests

Von Mathias Brunner
​Wo genau stehen wir nach Abschluss der sechs Wintertesttage auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya? Selbst die Rennställe sind sich dessen unsicher. Zehn Lehren aus den Tests haben wir dennoch gezogen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 29.02., 14:00, ServusTV Österreich
FIM Superbike World Championship
Sa. 29.02., 14:00, ServusTV
FIM Superbike World Championship
Sa. 29.02., 14:45, ServusTV Österreich
FIM Superbike World Championship
Sa. 29.02., 14:45, Eurosport
Motorsport
Sa. 29.02., 14:45, ServusTV
FIM Superbike World Championship
Sa. 29.02., 14:55, ServusTV
FIM Endurance World Championship
Sa. 29.02., 15:00, Eurosport
Motorsport
Sa. 29.02., 17:30, SWR Fernsehen
sportarena
Sa. 29.02., 18:00, Das Erste
Sportschau
Sa. 29.02., 18:30, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm
103