Goodwood: Christian Horner ersetzt Sebastian Vettel

Tom Lüthi: «Das sind keine Testbedingungen»

Von Sharleena Wirsing
Tom Lüthi mit der Kalex auf der feuchten Piste von Jerez

Tom Lüthi mit der Kalex auf der feuchten Piste von Jerez

Derendinger-Interwetten-Pilot Tom Lüthi wagte sich in der ersten Session auf die nasse Piste. Doch die Bedingungen waren nicht für Testarbeit geeignet.

Nachdem ein heftiger Regenschauer die Strecke von Jerez pünktlich zur ersten Moto2-Sitzung heimsuchte, gingen die Piloten nur zögerlich auf die feuchte Strecke. Zwischenzeitlich stand Kalex-Neuling Tom Lüthi an der Spitze der Zeitenliste. Am Ende der ersten Sitzung hatte er Rang 5 inne.

Er legte eine Zeit von 1:58,669 min vor. «Ich bin kurz mal rausgefahren mit den Regenreifen. Es war positiv, dass ich nach drei Runden schon eine 1:58er-Zeit fahren konnte. Das Gefühl war sofort gut. Doch dann machte es schon keinen Sinn mehr, denn die Strecke trocknete auf. Sie war halb trocken und halb feucht. Dann wurden die Regenreifen natürlich gleich viel zu heißt», berichete Lüthi.

«Das sind so einfach keine Testbedingungen», stellte der Schweizer fest. «Ich ging nochmal auf die Strecke, bin herumgeslidet und habe etwas gespielt. Mehr war das nicht. Jetzt schauen wir mal, ob es ganz auftrocknet.»

Wie sieht dein Plan aus, wenn Jerez doch noch trockene Bedingungen bietet? «Wir müssen dann sofort hart arbeiten. Ich muss das Motorrad besser verstehen und das Limit finden. Wir hatten in diesem Winter so viel Pech mit den Tests, dass mir einfach noch Kilometer fehlen. Nun müssen wir vor allem noch an der Geometrie und an der Suspension arbeiten.»

Jerez-Test, Tag 1, Session 1

1. Hafizh Syahrin (Kalex) 1:57,314 min
2. Johann Zarco (Kalex) +0,670 sec
3. Julián Simón (Speed Up) +0,940
4. Ricky Cardus (Mistral 610) +1,063
5. Tom Lüthi (Kalex) +1,355
6. Anthony West (Speed Up) +1,355
7. Sam Lowes (Speed Up) +1,519
8. Tito Rabat (Kalex) +1,738
9. Alex Márquez (Kalex) +1,892
10. Florian Alt (Suter) +2,071
11. Mika Kallio (Kalex) +2,245
12. Randy Krummenacher (Kalex) +2,657
13. Azlan Shah (Kalex) +2,983
14. Marcel Schrötter (Tech3) +3,593
15. Robin Mulhauser (Kalex) +4,086
16. Dominique Aegerter (Kalex) +4,758
17. Jesko Raffin (Kalex) +5,910
18. Zaqhwan Zaidi (Suter) 6,432

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP: Sind böse Streithähne die besseren Helden?

Von Michael Scott
Nie gab es in der MotoGP so viele Sieganwärter wie heute. Im Gegensatz dazu hatte das «Goldene Zeitalter» ihre wenigen Helden, die alle zu Legenden wurden. Was ist uns lieber?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 13.07., 20:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 13.07., 20:50, Motorvision TV
    Rallye: Belgische Meisterschaft
  • Sa. 13.07., 21:20, Motorvision TV
    UK Rally Show
  • Sa. 13.07., 21:45, Motorvision TV
    Rally
  • Sa. 13.07., 22:20, Motorvision TV
    Rally
  • Sa. 13.07., 22:50, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Sa. 13.07., 23:20, Motorvision TV
    Rallye: NZ Rally Championship
  • So. 14.07., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 14.07., 00:50, Motorvision TV
    Legends Cars National Championship
  • So. 14.07., 01:45, Motorvision TV
    Rally
» zum TV-Programm
6