Moto2

Domi Aegerter: Verletzungen schlimmer als gedacht

Von Günther Wiesinger - 27.09.2015 17:27

In der ersten Runde des Moto2-Rennens in Aragón wurde Dominique Aegerter von Xavier Simeon abgeräumt. Nun stellte sich heraus, dass seine Verletzungen doch schwerer als angenommen sind.

Die Verletzungen von Dominique Aegerter, der in der ersten Runde des Moto2-Rennens von Aragón mit Xavier Simeon stürzte, sind schwerer als zunächst angenommen wurde.

Die Saison dürfte für den 25-jährigen Schweizer Kalex-Fahrer aus dem Technomag Interwetten Racing Team gelaufen sein.

Ein Rippenbruch, rechts ein Mittelhandknochen gebrochen, Fraktur des Radiusknochens an der rechten Hand, dazu Risse in vier Rückenwirbeln, allerdings ohne jede Lähmungsgefahr.

«Die Genesungszeit wird vier bis sechs Wochen beanspruchen», erfuhr SPEEDWEEK.com von den Ärzten der Clinica Mobile. Es besteht auch noch der Verdacht auf Bruch eines rechten Mittelfussknochens.

Der letztjährige Sachsenring-GP-Sieger wird morgen Montag mit der Schweizer Rettungsflugwacht REGA nach Bern geflogen.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 19.02., 23:15, Hamburg 1
car port
Do. 20.02., 01:45, Hamburg 1
car port
Do. 20.02., 03:45, Hamburg 1
car port
Do. 20.02., 05:10, SPORT1+
Motorsport - Nascar Cup Series
Do. 20.02., 05:10, Motorvision TV
High Octane
Do. 20.02., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Do. 20.02., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Do. 20.02., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit PULS 4 News
Do. 20.02., 07:20, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 20.02., 08:45, Motorvision TV
High Octane
» zum TV-Programm
99