Japan: Aus für Rabat, Zarco ist Weltmeister!

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Nach dem ersten Moto2-Training in Motegi entschied Tito Rabat, dass er nicht am Rennen teilnehmen wird. Somit ist Johann Zarco der Moto2-Weltmeister 2015!

Da Tito Rabat in Motegi keine Punkte sammeln wird, bleibt sein Rückstand auf Johann Zarco bei mindestens 78 Punkten. Also ist Zarco bereits jetzt Moto2-Weltmeister.

Das erste Moto2-Training in Motegi schloss Tito Rabat als 31. und Letzter ab. Schnell war klar: Der Spanier wird nicht an den weiteren Trainingssessions und am Rennen teilnehmen können. Der Marc VDS-Pilot hatte sich beim Training mit seiner Honda CBR 600RR-Supersport-Maschine auf dem Circuito de Almeria vor dem Japan-GP einen Bruch des Radiusknochens an der linken Hand zugezogen und musste operiert werden.

Nach dem ersten Training in Japan erklärte er: «Die Schmerzen waren nur gering, aber ich habe einfach nicht die Kraft in meinem verletzten Arm, um die harten Bremszonen hier in Motegi zu bewältigen. Es hätte keinen Sinn gemacht, dieses Rennwochenende fortzusetzen. Der Titel ist bereits außer Reichweite und Platz 2 ist das Risiko nicht wert, wieder zu stürzen und die Verletzung zu verschlimmern», weiß Rabat.

Rabat zeigte sich als wahrer Sportsmann: «Ich bin enttäuscht, dass wir nicht bis zum Ende kämpfen können, aber ich gratuliere Johann Zarco zum WM-Titel. Er hat eine fehlerfreie Saison gezeigt und ist ein würdiger Weltmeister.»

Marc VDS-Teamchef Michael Bartholemy ergänzte: «Verletzt hier anzutreten, macht für Tito keinen Sinn. Er braucht mehr Zeit, um sich von seiner Operation am Montag zu erholen. Das Risiko einer weiteren Verletzung wäre höher als der Nutzen. In der nächsten Woche wird er erneut untersucht, dann wird entschieden, ob er in Australien antritt. Das bedeutet, dass Johann Zarco hier zum Moto2-Weltmeister gekrönt wird. Ich gratuliere ihm. Er hatte eine beeindruckende Saison.»

Während Zarco 2016 versuchen wird, seinen Titel zu verteidigen, wird Tito Rabat für Marc VDS in der MotoGP-Klasse antreten.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 13.05., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 13.05., 18:05, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Do.. 13.05., 18:35, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Do.. 13.05., 19:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 13.05., 19:15, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Do.. 13.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 13.05., 19:30, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Do.. 13.05., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 13.05., 19:45, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Do.. 13.05., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
» zum TV-Programm
3DE